NEU
Neue Hindernisbegrenzungsflächen: Obstacle Free Surfaces und Obstacle Evaluation Surfaces

This course provides an overview of the upcoming changes of the Obstacle Limitation Surfaces (OLS) specified in ICAO Annex 14 Vol. I (Aerodromes).

*Übersetzung folgt*

The ICAO Annex 14 Obstacle Limitation Surfaces (OLS) have origins in the 1950s and were established to ensure the safety of aeroplane operations. History shows that the OLS become penetrated by new obstacles world-wide, and it becomes more difficult to protect the surfaces against new obstructions. The reasons are manifold and include unclear objectives of the OLS, inconsistencies between ICAO Annex 14, Annex 6, and PANS OPS requirements as well as unclear adequacy between the obstacle requirements of the surfaces and the complex impact of obstacles on the operations. 

To address the deficiencies of the current OLS, the ICAO Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF) proposes to replace current OLS by a new twofold concept of Obstacle Free Surfaces (OFS) and Obstacle Evaluation Surfaces (OES). Furthermore, a new code systematic, the aeroplane design groups (ADG), for the design of the OFS and OES is foreseen. 

The objective of this training course is to provide an introduction of the new concept and new surfaces. The new ADG as well as the OFS and OES are presented. The surface dimensions as well as obstacle limitation requirements are discussed.  

The course is designed for all persons involved in this complex subject, including aerodrome, Civil Aviation Authority personnel, or project developers. 

Please note: This course can also be booked as an in-house version in German - however, the course material is only available in English. 

Kursinfo

Ort:Virtual
Sprache:Englisch
Datum:29.11. - 30.11.2022
Dauer:2 Tage

Kursgebühr

Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie für nicht-virtuelle Kurse die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

exkl. MwSt
995,00 EUR
inkl. MwSt
1.184,05 EUR

Für virtuelle Kurse:

Für deutsche Kunden, Privatkunden und EU-Kunden ohne gültige EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer werden 19% MwSt. berechnet. Berechtigte Kunden zahlen eventuell 0% MwSt. Für mehr Informationen hierzu besuchen Sie bitte diese englischsprachige Seite: About Taxes.

Der Endpreis wird auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

Ausgebucht
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

*Übersetzung folgt*

Background 

  • ICAO Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF) 
  • The new concept 
  • New Aeroplane Design Groups (ADG) 

Obstacle Free Surfaces (OFS) 

  • Approach Surface 
  • Transitional Surface 
  • Inner Approach, Inner Transitional and Balked Landing Surfaces 
  • Take-off Climb Surface 

Obstacle Evaluation Surfaces (OES) 

  • Horizontal Surface 
  • Surface for Straight-in Instrument Approaches 
  • Surface for Precision Approaches 
  • Instrument Departure Surface 
  • Specific Obstacle Evaluation Surfaces 

Referenten

Dipl.-Ing. Malte Karger

Herr Karger ist für den Geschäftsbereich “aerodrome safeguarding and flight procedures” der airsight GmbH verantwortlich. Er ist auch ein geschätzter Lehrgangsleiter, der sein Wissen und Erfahrungen mit anderen Experten während regulärer Lehrgänge sowie auf In-House-Schulungen (bspw. in Deutschland, Griechenland, Schweiz und Türkei) teilt.

Als sachverständiger Berater des ICAO Instrument Flight Procedure Panels (IFPP) ist Herr Karger Mitglied der Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF).

Herr Karger erwarb umfangreiche Erfahrungen in internationalen Projekten in den Bereichen Hindernisuntersuchungen und Aeronautical Studies (bspw. für die Flughäfen Berlin, Dubai, Hamburg, Luxembourg, Malta, Nürnberg, Stuttgart und Warschau). Darüber gestaltete er in zahlreichen Projekten vielfältige Instrumentenflugverfahren (bspw. für die Flughäfen Berlin, Cluj, Lošinj, Kaunas, Sibiu und Vilnius sowie für Air Austral und die rumänische Flugsicherung ROMATSA).

Zielgruppe

  • Aerodrome safety experts 
  • Aerodrome operations managers 
  • Aerodrome engineers and planners 
  • Air traffic control staff 
  • Aviation safety experts 
  • Architects and civil engineers 
  • Civil Aviation Authorities staff 

Veranstaltungsort

Virtual Classroom

Technische Voraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Live-Schulung benötigen Sie lediglich:   

  • einen Computer (PC oder Mac), ein Tablet (iPad oder Android) oder ein ähnliches Gerät mit einer Webcam und Mikrofon,
  • Internet-Verbindung.

Elektronische Einladungen (inkl. Link zur Videokonferenz) sowie umfassende digitale Schulungsmaterialien werden den Teilnehmern vor Beginn des Kurses zugesandt (in der Regel in der Woche vor dem Kursbeginn). 

Das airsight-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, um Ihnen den Zugang zu unserem ‘Virtual Classroom’ zu erleichtern und Sie beim Einrichten und Testen Ihres Systems zu unterstützen.

Organisatorische Details

Die Tagungszeiten sind wie folgt geplant:

09.00 - 14.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort:Virtual
Sprache:Englisch
Datum:25.04. - 26.04.2023
Dauer:2 Tage

Kursgebühr

Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie für nicht-virtuelle Kurse die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

1.195,00 EUR
exkl. MwSt
1.075,50 EUR
inkl. MwSt
1.279,85 EUR

Für virtuelle Kurse:

Für deutsche Kunden, Privatkunden und EU-Kunden ohne gültige EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer werden 19% MwSt. berechnet. Berechtigte Kunden zahlen eventuell 0% MwSt. Für mehr Informationen hierzu besuchen Sie bitte diese englischsprachige Seite: About Taxes.

Der Endpreis wird auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

*Übersetzung folgt*

Background 

  • ICAO Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF) 
  • The new concept 
  • New Aeroplane Design Groups (ADG) 

Obstacle Free Surfaces (OFS) 

  • Approach Surface 
  • Transitional Surface 
  • Inner Approach, Inner Transitional and Balked Landing Surfaces 
  • Take-off Climb Surface 

Obstacle Evaluation Surfaces (OES) 

  • Horizontal Surface 
  • Surface for Straight-in Instrument Approaches 
  • Surface for Precision Approaches 
  • Instrument Departure Surface 
  • Specific Obstacle Evaluation Surfaces 

Referenten

Dipl.-Ing. Malte Karger

Herr Karger ist für den Geschäftsbereich “aerodrome safeguarding and flight procedures” der airsight GmbH verantwortlich. Er ist auch ein geschätzter Lehrgangsleiter, der sein Wissen und Erfahrungen mit anderen Experten während regulärer Lehrgänge sowie auf In-House-Schulungen (bspw. in Deutschland, Griechenland, Schweiz und Türkei) teilt.

Als sachverständiger Berater des ICAO Instrument Flight Procedure Panels (IFPP) ist Herr Karger Mitglied der Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF).

Herr Karger erwarb umfangreiche Erfahrungen in internationalen Projekten in den Bereichen Hindernisuntersuchungen und Aeronautical Studies (bspw. für die Flughäfen Berlin, Dubai, Hamburg, Luxembourg, Malta, Nürnberg, Stuttgart und Warschau). Darüber gestaltete er in zahlreichen Projekten vielfältige Instrumentenflugverfahren (bspw. für die Flughäfen Berlin, Cluj, Lošinj, Kaunas, Sibiu und Vilnius sowie für Air Austral und die rumänische Flugsicherung ROMATSA).

Zielgruppe

  • Aerodrome safety experts 
  • Aerodrome operations managers 
  • Aerodrome engineers and planners 
  • Air traffic control staff 
  • Aviation safety experts 
  • Architects and civil engineers 
  • Civil Aviation Authorities staff 

Veranstaltungsort

Virtual Classroom

Technische Voraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Live-Schulung benötigen Sie lediglich:   

  • einen Computer (PC oder Mac), ein Tablet (iPad oder Android) oder ein ähnliches Gerät mit einer Webcam und Mikrofon,
  • Internet-Verbindung.

Elektronische Einladungen (inkl. Link zur Videokonferenz) sowie umfassende digitale Schulungsmaterialien werden den Teilnehmern vor Beginn des Kurses zugesandt (in der Regel in der Woche vor dem Kursbeginn). 

Das airsight-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, um Ihnen den Zugang zu unserem ‘Virtual Classroom’ zu erleichtern und Sie beim Einrichten und Testen Ihres Systems zu unterstützen.

Organisatorische Details

Die Tagungszeiten sind wie folgt geplant:

09.00 - 14.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort:Virtual
Sprache:Englisch
Datum:06.12. - 07.12.2023
Dauer:2 Tage

Kursgebühr

Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie für nicht-virtuelle Kurse die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

1.195,00 EUR
exkl. MwSt
1.075,50 EUR
inkl. MwSt
1.279,85 EUR

Für virtuelle Kurse:

Für deutsche Kunden, Privatkunden und EU-Kunden ohne gültige EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer werden 19% MwSt. berechnet. Berechtigte Kunden zahlen eventuell 0% MwSt. Für mehr Informationen hierzu besuchen Sie bitte diese englischsprachige Seite: About Taxes.

Der Endpreis wird auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

*Übersetzung folgt*

Background 

  • ICAO Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF) 
  • The new concept 
  • New Aeroplane Design Groups (ADG) 

Obstacle Free Surfaces (OFS) 

  • Approach Surface 
  • Transitional Surface 
  • Inner Approach, Inner Transitional and Balked Landing Surfaces 
  • Take-off Climb Surface 

Obstacle Evaluation Surfaces (OES) 

  • Horizontal Surface 
  • Surface for Straight-in Instrument Approaches 
  • Surface for Precision Approaches 
  • Instrument Departure Surface 
  • Specific Obstacle Evaluation Surfaces 

Referenten

Dipl.-Ing. Malte Karger

Herr Karger ist für den Geschäftsbereich “aerodrome safeguarding and flight procedures” der airsight GmbH verantwortlich. Er ist auch ein geschätzter Lehrgangsleiter, der sein Wissen und Erfahrungen mit anderen Experten während regulärer Lehrgänge sowie auf In-House-Schulungen (bspw. in Deutschland, Griechenland, Schweiz und Türkei) teilt.

Als sachverständiger Berater des ICAO Instrument Flight Procedure Panels (IFPP) ist Herr Karger Mitglied der Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF).

Herr Karger erwarb umfangreiche Erfahrungen in internationalen Projekten in den Bereichen Hindernisuntersuchungen und Aeronautical Studies (bspw. für die Flughäfen Berlin, Dubai, Hamburg, Luxembourg, Malta, Nürnberg, Stuttgart und Warschau). Darüber gestaltete er in zahlreichen Projekten vielfältige Instrumentenflugverfahren (bspw. für die Flughäfen Berlin, Cluj, Lošinj, Kaunas, Sibiu und Vilnius sowie für Air Austral und die rumänische Flugsicherung ROMATSA).

Zielgruppe

  • Aerodrome safety experts 
  • Aerodrome operations managers 
  • Aerodrome engineers and planners 
  • Air traffic control staff 
  • Aviation safety experts 
  • Architects and civil engineers 
  • Civil Aviation Authorities staff 

Veranstaltungsort

Virtual Classroom

Technische Voraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Live-Schulung benötigen Sie lediglich:   

  • einen Computer (PC oder Mac), ein Tablet (iPad oder Android) oder ein ähnliches Gerät mit einer Webcam und Mikrofon,
  • Internet-Verbindung.

Elektronische Einladungen (inkl. Link zur Videokonferenz) sowie umfassende digitale Schulungsmaterialien werden den Teilnehmern vor Beginn des Kurses zugesandt (in der Regel in der Woche vor dem Kursbeginn). 

Das airsight-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, um Ihnen den Zugang zu unserem ‘Virtual Classroom’ zu erleichtern und Sie beim Einrichten und Testen Ihres Systems zu unterstützen.

Organisatorische Details

Die Tagungszeiten sind wie folgt geplant:

09.00 - 14.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort:In-house
Sprache:Deutsch oder Englisch
Dauer:2 Tage

Inhalt

*Übersetzung folgt*

Background 

  • ICAO Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF) 
  • The new concept 
  • New Aeroplane Design Groups (ADG) 

Obstacle Free Surfaces (OFS) 

  • Approach Surface 
  • Transitional Surface 
  • Inner Approach, Inner Transitional and Balked Landing Surfaces 
  • Take-off Climb Surface 

Obstacle Evaluation Surfaces (OES) 

  • Horizontal Surface 
  • Surface for Straight-in Instrument Approaches 
  • Surface for Precision Approaches 
  • Instrument Departure Surface 
  • Specific Obstacle Evaluation Surfaces 

Referenten

Dipl.-Ing. Malte Karger

Herr Karger ist für den Geschäftsbereich “aerodrome safeguarding and flight procedures” der airsight GmbH verantwortlich. Er ist auch ein geschätzter Lehrgangsleiter, der sein Wissen und Erfahrungen mit anderen Experten während regulärer Lehrgänge sowie auf In-House-Schulungen (bspw. in Deutschland, Griechenland, Schweiz und Türkei) teilt.

Als sachverständiger Berater des ICAO Instrument Flight Procedure Panels (IFPP) ist Herr Karger Mitglied der Obstacle Limitation Surfaces Task Force (OLSTF).

Herr Karger erwarb umfangreiche Erfahrungen in internationalen Projekten in den Bereichen Hindernisuntersuchungen und Aeronautical Studies (bspw. für die Flughäfen Berlin, Dubai, Hamburg, Luxembourg, Malta, Nürnberg, Stuttgart und Warschau). Darüber gestaltete er in zahlreichen Projekten vielfältige Instrumentenflugverfahren (bspw. für die Flughäfen Berlin, Cluj, Lošinj, Kaunas, Sibiu und Vilnius sowie für Air Austral und die rumänische Flugsicherung ROMATSA).

Zielgruppe

  • Aerodrome safety experts 
  • Aerodrome operations managers 
  • Aerodrome engineers and planners 
  • Air traffic control staff 
  • Aviation safety experts 
  • Architects and civil engineers 
  • Civil Aviation Authorities staff 

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr