NEU
Bauzustandskontrollen von Flugbetriebsflächen

Flugbetriebsflächen sind im Betrieb und durch äußere Einflüsse starken Belastungen ausgesetzt und verlieren im Laufe der Zeit ihren ursprünglich soliden Zustand.

Als eines der wichtigsten Infrastrukturelemente eines Flughafens sind intakte Flugbetriebsflächen nicht nur für die Sicherheit, sondern auch für die Aufrechterhaltung eines ununterbrochenen Betriebes von großer Bedeutung. Regelmäßige Kontrollen in Form von Vorfeldinspektionen sind unumgänglich, um den einwandfreien Zustand und die ausreichende Tragfähigkeit zu gewährleisten.

Dieser zweitägige Kurs befasst sich mit den behördlichen Anforderungen an die Überwachung und Instandhaltung von Flugbetriebsflächen sowie mit den Faktoren, die eine Vorfeldinspektion beeinflussen können. Darüber hinaus zeigt der Kurs auf, wie Bauzustandskontrollen erfolgreich geplant und ausgeführt und wie verschiedene Schäden auf den Bewegungsflächen sicher lokalisiert und dokumentiert werden können.

Als Option dieses airsight Kurses kann zusätzlich eine halbtägige Inspektion auf einem oder zwei Flugbetriebsflächen Ihres Flughafens durchgeführt werden.

Der Kurs wurde speziell für Flugplatz-Infrastruktur-, Wartungs- und Betriebspersonal, sowie für Mitarbeiter von Zivilluftfahrtbehörden, Bauingenieure, Architekten und andere Interessenvertreter entwickelt.

Hinweis: Als Inhouse-Variante kann dieser Kurs auf Deutsch oder Englisch gebucht werden - das Lehrgangsmaterial ist aber ausschließlich auf Englisch verfügbar.

Kursinfo

Ort: In-house
Sprache: Deutsch oder Englisch
Dauer: 2 Tage

Inhalt

Einführung in die Anforderungen für Flugplätze

  • ICAO-Vorschriften
  • EASA-Vorschriften

Anforderungen an Behörden und Flugplatzbetreiber

  • Organisatorische Anforderungen
  • Operative Anforderungen

Relevante Aspekte des Flugplatzbetriebs

  • Betrieb bei ungünstigen Witterungsbedingungen
  • Betrieb unter geringen Sichtweiten
  • Vorfeldmanagement und Sicherheitsmanagement auf dem Vorfeld

Flugplatzüberwachung und -wartung

  • Anforderungen an die Überwachung
  • Flugplatzinstandhaltung

Grundlagen der Inspektion von Flugplatzbewegungsflächen

  • Arten von Inspektionen
  • Inspektionszyklen
  • Inspektoren
  • Datenverarbeitung

Inspektionsverfahren

  • Vorbereitung
  • Ausführung
  • Nachbearbeitung

Schadensklassifikationen

  • Starre Befestigungen
  • Flexible Befestigungen

Feldübung (optional)

  • Halbtagsinspektion einer Flugplatzbewegungsfläche auf Ihrem Flughafen

Referenten

Hardy Springborn, M.Sc.

Herr Springborn ist Luftfahrt-Ingenieur und verfügt über einen Abschluss als Master of Science in Engineering (Luftfahrt). Er hat sich auf die Flugplatzplanung und das Infrastrukturdesign sowie auf den Flugplatzbetrieb und Compliance spezialisiert, wobei seine Spezialisierung nicht nur durch seine Erfahrung als Fluggerätmechaniker, sondern auch durch seine Tätigkeit als zertifizierter Lichtplaner ergänzt wird.

In der Flugplatzplanungsabteilung des Beratungsbereiches von airsight unterstützt Herr Springborn unsere Kunden in Fragen der Gestaltung und Entwicklung von Flugplatzbewegungsflächen, wie Vorfeldern und Rollwegen, sowie in Fragen des täglichen Betriebs, wie z.B. Ad-hoc-Anfragen zur Abfertigungsplanung von Sonderflugaktivitäten.

Er hat an mehreren Projekten für airsight gearbeitet. Zu diesen Projekten gehörten kürzlich die Flughäfen von Berlin, Köln, Düsseldorf, Douala, Luxemburg, Sydney und Yaoundé.

Zielgruppe

  • Flugplatz-Infrastruktur-Personal
  • Flugplatz-Instandhaltungspersonal
  • Flugbetriebspersonal
  • Personal der Zivilluftfahrtbehörden
  • Bauingenieure, Architekten und andere Bauunternehmer

 

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr