Auditierung im Luftverkehr

Kontaktieren Sie uns

Silke Corleisen
Silke CorleisenLeitung Lehrgänge
+49 30 45803177training@airsight.de

Durch die zunehmende Einführung von Managementsystemen spielen Audits eine immer wichtigere Rolle. Qualitätsmanagementsysteme haben sich zur effektiven Steuerung und Überwachung der betrieblichen Prozesse hinsichtlich der Qualität bewährt. Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung von Organisationen stellen dabei Auditierungen ein unverzichtbares Werkzeug dar, um Optimierungspotenziale zu erkennen und zu nutzen.

Spätestens mit der verpflichtenden Einführung von Sicherheitsmanagementsystemen (SMS) Anfang der 2000er Jahre sind ähnliche Prinzipien und Instrumentarien auch hinsichtlich der Betriebssicherheit durch Flughafenbetreiber umzusetzen. Im Rahmen der Anforderungen und Verwaltungsverfahren in Bezug auf Flugplätze (EU VO 139/2014) der EASA sind Audits darüber hinaus auch als Aufsichtsinstrument der Flughafenbehörden gefordert. Dafür werden entsprechende Techniken und Fähigkeiten von dem mit der Zertifizierung und Aufsicht betrauten Behördenvertreter vorausgesetzt.

Im Vordergrund dieses zweitägigen Lehrgangs stehen die Vermittlung der Grundprinzipien des Auditierens, grundlegender Auditverfahren und -techniken. Dabei wird neben dem Leiten und Lenken von ganzen Auditprogrammen (bspw. als Teil des Zertifizierungsprozesses) der gesamte Auditprozess – von der Planung über die Durchführung bis zur Auswertung – detailliert beleuchtet und es werden alternative Vorgehensweisen vorgestellt und diskutiert. Dabei wird dabei auf die Grundprinzipien des Leitfadens zur Auditierung von Managementsystemen (ISO 19011) aufgebaut.

Die Lehrgangsteilnehmer werden somit befähigt, Auditierungen im Rahmen des eigenen Unternehmens selbst durchzuführen oder sich aktiv auf ein anstehendes Audit (z.B. durch eine Behörde oder externe Organisation) vorzubereiten. Prüfpunkte der Audits können dabei die betriebliche Sicherheit, Qualitätskriterien oder Umweltaspekte am Flugplatz sein. In Übungen können die Teilnehmer die erlernten Inhalte in praxisrelevanten Situationen anwenden.

Inhalt

Ort: Berlin
Sprache: Deutsch
Datum: 14.06.-15.06.2018
Dauer: 2 Tage

Kursgebühr

1.240,00 €
1.178,00 €
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

Inhalt

Managementsysteme und Ableitung daraus entstehender Grundlagen zur Auditierung

  • Generelle Ziele und Grundlagen der Auditierung basierend auf dem Qualitätsmanagement und in Bezug vor allem auf das Safety Management System
  • Planung und Vorbereitung von Audits
  • Festlegung von Prüfkriterien
  • Durchführung eines Audits
  • Auswertung und Nachbereitung eines Audits
  • Nachverfolgung der Umsetzung von erlassenen Abhilfemaßnahmen und deren Wirksamkeit

Darüber hinaus werden weitere Themen behandelt

  • Fachliche und soziale Kompetenzen des Auditors
  • Fragestellung und Kommunikation, sowie Softskills

Referenten

Dipl.-Ing. Jan Walther

Herr Walther ist als Mitarbeiter im Bereich Flughafenbetrieb innerhalb des Consulting-Geschäftsbereichs der airsight GmbH eingesetzt und Projektingenieur für die Themen Vorfeldmanagement, Bodenverkehrsdienste und Safety Management an Flughäfen. Er verfügt außerdem über Projekterfahrungen mit der Durchführung von Auditierungen von Safety Management Systemen an Flughäfen.

Wolfgang Jöres

Auf Grundlage seiner Berufspilotenlizenz und seines Hochschulstudiums ist Herr Jöres seit mehr als 30 Jahren erfolgreich in unterschiedlichen Tätigkeiten, vorwiegend Führungspositionen, in der Luftfahrt aktiv. Nach seiner Offizierszeit bei der Luftwaffe als Einsatzpilot war Herr Jöres zunächst Führender einer Abteilung, welche die beiden Polarforschungsflugzeuge der Bundesrepublik umrüstete und auf ihren Messeinsätzen betrieb. Danach war er als Geschäftsführer, Betriebsleiter und gleichzeitig Fachbereichsleiter für die Führung der Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit (CA-Manager) eines Flugbetriebes tätig. Herr Jöres verfügt über Expertenwissen zu den Randbedingungen in der Luftfahrt, sowohl aus operationeller, technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Sicht mit den Bereichen Flugzeugumrüstung, Spezialflugbetrieb und Luftverkehrsinfrastruktur. Heute ist er als freiberuflicher Berater im Luftfahrtsektor und als leitender Auditor für ISO 9001 Audits bei der TÜV NORD CERT GmbH tätig. 

Zielgruppe

  • Einsteiger in das Thema Auditierung sind,
  • im Rahmen ihres Aufgabenbereichs mit dem Auditieren interner Betriebsabläufe beauftragt sind (bspw. im Rahmen eines Safety Management Systems oder Qualitätsmanagementsystems),
  • im Rahmen ihres Aufgabenbereichs mit der Auditierung externer Dienstleistungsunternehmen (Drittfirmen) beauftragt sind (bspw. im Rahmen eines Safety Management Systems oder Qualitätsmanagementsystems),
  • als Behördenvertreter mit der Durchführung von Überprüfungen im Rahmen der Aufsicht von Unternehmen, insbesondere von Flughäfen, betraut sind.

Veranstaltungsort

NH Collection Hotel Berlin Friedrichstraße
Telefon: +49 30 20 62 660

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag: 10.00 - 18.00 Uhr
letzter Lehrgangstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Am Ende des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat. Dieses ist inzwischen in der Luftfahrtbranche sehr anerkannt und wurde bereits mehr als 4200-mal vergeben.

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Inhalt

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 01.10.-02.10.2018
Dauer: 2 Tage

Kursgebühr

1.145,00 €
1.087,75 €
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).
This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Managementsysteme und Ableitung daraus entstehender Grundlagen zur Auditierung

  • Generelle Ziele und Grundlagen der Auditierung basierend auf dem Qualitätsmanagement und in Bezug vor allem auf das Safety Management System
  • Planung und Vorbereitung von Audits
  • Festlegung von Prüfkriterien
  • Durchführung eines Audits
  • Auswertung und Nachbereitung eines Audits
  • Nachverfolgung der Umsetzung von erlassenen Abhilfemaßnahmen und deren Wirksamkeit

Darüber hinaus werden weitere Themen behandelt

  • Fachliche und soziale Kompetenzen des Auditors
  • Fragestellung und Kommunikation, sowie Softskills

Referenten

Dipl.-Ing. Jan Walther

Herr Walther ist als Mitarbeiter im Bereich Flughafenbetrieb innerhalb des Consulting-Geschäftsbereichs der airsight GmbH eingesetzt und Projektingenieur für die Themen Vorfeldmanagement, Bodenverkehrsdienste und Safety Management an Flughäfen. Er verfügt außerdem über Projekterfahrungen mit der Durchführung von Auditierungen von Safety Management Systemen an Flughäfen.

Wolfgang Jöres

Auf Grundlage seiner Berufspilotenlizenz und seines Hochschulstudiums ist Herr Jöres seit mehr als 30 Jahren erfolgreich in unterschiedlichen Tätigkeiten, vorwiegend Führungspositionen, in der Luftfahrt aktiv. Nach seiner Offizierszeit bei der Luftwaffe als Einsatzpilot war Herr Jöres zunächst Führender einer Abteilung, welche die beiden Polarforschungsflugzeuge der Bundesrepublik umrüstete und auf ihren Messeinsätzen betrieb. Danach war er als Geschäftsführer, Betriebsleiter und gleichzeitig Fachbereichsleiter für die Führung der Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit (CA-Manager) eines Flugbetriebes tätig. Herr Jöres verfügt über Expertenwissen zu den Randbedingungen in der Luftfahrt, sowohl aus operationeller, technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Sicht mit den Bereichen Flugzeugumrüstung, Spezialflugbetrieb und Luftverkehrsinfrastruktur. Heute ist er als freiberuflicher Berater im Luftfahrtsektor und als leitender Auditor für ISO 9001 Audits bei der TÜV NORD CERT GmbH tätig. 

Zielgruppe

  • Einsteiger in das Thema Auditierung sind,
  • im Rahmen ihres Aufgabenbereichs mit dem Auditieren interner Betriebsabläufe beauftragt sind (bspw. im Rahmen eines Safety Management Systems oder Qualitätsmanagementsystems),
  • im Rahmen ihres Aufgabenbereichs mit der Auditierung externer Dienstleistungsunternehmen (Drittfirmen) beauftragt sind (bspw. im Rahmen eines Safety Management Systems oder Qualitätsmanagementsystems),
  • als Behördenvertreter mit der Durchführung von Überprüfungen im Rahmen der Aufsicht von Unternehmen, insbesondere von Flughäfen, betraut sind.

Veranstaltungsort

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag: 10.00 - 18.00 Uhr
letzter Lehrgangstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Am Ende des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat. Dieses ist inzwischen in der Luftfahrtbranche sehr anerkannt und wurde bereits mehr als 4200-mal vergeben.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Inhalt

Ort: In-house
Sprache: Deutsch, Englisch
Dauer: 2 Tage

Inhalt

Managementsysteme und Ableitung daraus entstehender Grundlagen zur Auditierung

  • Generelle Ziele und Grundlagen der Auditierung basierend auf dem Qualitätsmanagement und in Bezug vor allem auf das Safety Management System
  • Planung und Vorbereitung von Audits
  • Festlegung von Prüfkriterien
  • Durchführung eines Audits
  • Auswertung und Nachbereitung eines Audits
  • Nachverfolgung der Umsetzung von erlassenen Abhilfemaßnahmen und deren Wirksamkeit

Darüber hinaus werden weitere Themen behandelt

  • Fachliche und soziale Kompetenzen des Auditors
  • Fragestellung und Kommunikation, sowie Softskills

Referenten

Dipl.-Ing. Jan Walther

Herr Walther ist als Mitarbeiter im Bereich Flughafenbetrieb innerhalb des Consulting-Geschäftsbereichs der airsight GmbH eingesetzt und Projektingenieur für die Themen Vorfeldmanagement, Bodenverkehrsdienste und Safety Management an Flughäfen. Er verfügt außerdem über Projekterfahrungen mit der Durchführung von Auditierungen von Safety Management Systemen an Flughäfen.

Wolfgang Jöres

Auf Grundlage seiner Berufspilotenlizenz und seines Hochschulstudiums ist Herr Jöres seit mehr als 30 Jahren erfolgreich in unterschiedlichen Tätigkeiten, vorwiegend Führungspositionen, in der Luftfahrt aktiv. Nach seiner Offizierszeit bei der Luftwaffe als Einsatzpilot war Herr Jöres zunächst Führender einer Abteilung, welche die beiden Polarforschungsflugzeuge der Bundesrepublik umrüstete und auf ihren Messeinsätzen betrieb. Danach war er als Geschäftsführer, Betriebsleiter und gleichzeitig Fachbereichsleiter für die Führung der Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit (CA-Manager) eines Flugbetriebes tätig. Herr Jöres verfügt über Expertenwissen zu den Randbedingungen in der Luftfahrt, sowohl aus operationeller, technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Sicht mit den Bereichen Flugzeugumrüstung, Spezialflugbetrieb und Luftverkehrsinfrastruktur. Heute ist er als freiberuflicher Berater im Luftfahrtsektor und als leitender Auditor für ISO 9001 Audits bei der TÜV NORD CERT GmbH tätig. 

Zielgruppe

  • Einsteiger in das Thema Auditierung sind,
  • im Rahmen ihres Aufgabenbereichs mit dem Auditieren interner Betriebsabläufe beauftragt sind (bspw. im Rahmen eines Safety Management Systems oder Qualitätsmanagementsystems),
  • im Rahmen ihres Aufgabenbereichs mit der Auditierung externer Dienstleistungsunternehmen (Drittfirmen) beauftragt sind (bspw. im Rahmen eines Safety Management Systems oder Qualitätsmanagementsystems),
  • als Behördenvertreter mit der Durchführung von Überprüfungen im Rahmen der Aufsicht von Unternehmen, insbesondere von Flughäfen, betraut sind.

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an. Am Ende des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat. Dieses ist inzwischen in der Luftfahrtbranche sehr anerkannt und wurde bereits mehr als 4200-mal vergeben.

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr