NEU
Einführung Notfallmanagement an Flughäfen

Jeder Flughafen muss über einen Notfallplan verfügen, um im Ernstfall vorbereitet zu sein: ein Flugzeugunfall auf oder in der Nähe eines Flughafens. 

Dieser Plan sollte nicht nur auf die Bewältigung solcher unvorhersehbaren Vorfälle und Ereignisse, sondern auch auf andere Eventualitäten wie das Auftreten von Epidemien und Infektionskrankheiten ausgelegt sein. Dabei spielt auch das Betriebskontinuitätsmanagement eine große Rolle, um die Aufrechterhaltung des Flughafenbetriebs zu sichern.  Das Personal muss entsprechend geschult sein, um auf Vorfälle angemessen reagieren zu können. 

Dieser 3-tägige interaktive Lehrgang gibt den Teilnehmern einen thematischen Einblick in das Thema Notfallmanagement und Notfall- und Risikobewertung an Flughäfen. Hierbei werden typische Strukturen aufgezeigt, Methoden der Risikobewertung vorgestellt und Maßnahmen zur Risikominderung entwickelt.

Es werden die Grundlagen des ICAO Annex 14 und der EASA-Anforderungen vermittelt und durch Fallstudien ergänzt. Praktische Übungen zeigen den Teilnehmern wie Notfallsituationen gehandhabt werden können und welche Rolle jeder Stakeholder in diesen Szenarien spielt. Zudem wird beleuchtet, inwieweit externe Stakeholder benötigt werden, welche Parteien in eine Krisensituation verwickelt sind und welche Rolle der Flughafen an sich spielt. Die Ergebnisse dieser Übungen werden ausgewertet und können bei der Planung und Umsetzung von Ideen im eigenen Unternehmen verwertet werden.

Der Kurs richtet sich an Flughafenbetreiber, Mitarbeiter von Aufsichtsbehörden sowie an alle Stakeholder, die an der Notfallplanung und -steuerung beteiligt sind (Flugsicherung, Flughafenfeuerwehr, Inspektoren, sicherheitsrelevantes Personal etc.).

Kursinfo

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 16.06 - 19.06.2020
Dauer: 4 Tage

Kursgebühr
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

2.295,00 €
exkl. MwSt
2.180,25 €
inkl. MwSt
2.594,50 €

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Vorschriften

  • ICAO Annex 14
  • EASA Vorschriften
  • Nationale Rechtsvorschriften

Risikomanagement vs. Notfallmanagement

  • Risikobewertung
  • Riskomatrix
  • Zusammenhang Risikomanagement / Notfallmanagement

Arten von Notfällen

  • Fallstudie: Flugzeugunfall am eigenen Flughafen oder seiner Nähe
  • Fallstudie: Flugzeugunfall auf einem anderen Flughafen mit Auswirkungen auf den eigenen Flughafen

Koordination, Kooperation & Kommunkation

  • Koordination auf lokaler Ebene
  • Koordination auf verschiedenen Ebenen: Auswirkungen auf Ihre Organisation
  • Kooperation zwischen den verschiedenen Stakeholdern
  • Rolle der Kommunikation

Am Flughafen-Notfallplan beteiligte Stellen

  • Flughafen Stakeholder
  • Externe Stakeholder

Rollen & Verantwortlichkeiten

  • Aufgabengebiete
  • Regulatorische Verantwortung
  • Betreibliche Verantwortung
  • Die Rolle des Flughafenbetreibers

Vorfallmanagement

  • Definition
  • Riskobeurteilung

Führung des operativen Personals

  • Ausgewählte Szenarien
  • Informationen und Empfehlungen für Führungskräfte

Referenten

Yves Brouwers

Herr Brouwers ist ein sehr erfahrener Experte auf dem Gebiet des Notfall-, Compliance- und Business Continuity Managements und ist zertifiziert in den Bereichen Airside Operations und Runway Safety Management.

Er begann seine Karriere als verantwortlicher Notfallmanager am Flughafen Brüssel. Während seiner Tätigkeit für das Rote Kreuz war er für die Rettungsdienste in Flandern verantwortlich und sammelte umfangreiche Erfahrungen in der Umsetzung und Planung von Notfallstrategien.

Derzeit ist Herr Brouwers als unabhängiger Berater tätig und arbeitet an verschiedenen internationalen Projekten, darunter die Aktualisierung des Notfall- und Evakuierungsplans der Brussels Airport Company, die Entwicklung des Business Continuity Plans, die Umsetzung der EU-Sicherheitsvorschriften sowie die Durchführung von Audits und die Unterbreitung von Korrekturmaßnahmen an anderen Flughäfen. Darüber hinaus entwickelt er das Trainingsprogramm für sicherheitskritische Funktionen am Flughafen Brüssel.

Zielgruppe

  • Mitglieder des Notfallplan-Planungsteams
  • Mitarbeiter und Management des Flugplatzes
  • Flugplatzplanungs- und Entwicklungspersonal
  • Mitarbeiter und Manager der Flugsicherung
  • Mitarbeiter von Luftfahrtbehörden
  • Flughafeninspektoren und Aufsichtsbehörden
  • Öffentliche Behörden, die im Flughafenbetrieb involviert sind

Veranstaltungsort

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag:    10.00 - 18.00 Uhr
mittlere Lehrgangstage: 9.00 - 17.00 Uhr
letzter Lehrgangstag:     8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 03.11 - 06.11.2020
Dauer: 4 Tage

Kursgebühr
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

2.295,00 €
exkl. MwSt
2.180,25 €
inkl. MwSt
2.594,50 €

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Vorschriften

  • ICAO Annex 14
  • EASA Vorschriften
  • Nationale Rechtsvorschriften

Risikomanagement vs. Notfallmanagement

  • Risikobewertung
  • Riskomatrix
  • Zusammenhang Risikomanagement / Notfallmanagement

Arten von Notfällen

  • Fallstudie: Flugzeugunfall am eigenen Flughafen oder seiner Nähe
  • Fallstudie: Flugzeugunfall auf einem anderen Flughafen mit Auswirkungen auf den eigenen Flughafen

Koordination, Kooperation & Kommunkation

  • Koordination auf lokaler Ebene
  • Koordination auf verschiedenen Ebenen: Auswirkungen auf Ihre Organisation
  • Kooperation zwischen den verschiedenen Stakeholdern
  • Rolle der Kommunikation

Am Flughafen-Notfallplan beteiligte Stellen

  • Flughafen Stakeholder
  • Externe Stakeholder

Rollen & Verantwortlichkeiten

  • Aufgabengebiete
  • Regulatorische Verantwortung
  • Betreibliche Verantwortung
  • Die Rolle des Flughafenbetreibers

Vorfallmanagement

  • Definition
  • Riskobeurteilung

Führung des operativen Personals

  • Ausgewählte Szenarien
  • Informationen und Empfehlungen für Führungskräfte

Referenten

Yves Brouwers

Herr Brouwers ist ein sehr erfahrener Experte auf dem Gebiet des Notfall-, Compliance- und Business Continuity Managements und ist zertifiziert in den Bereichen Airside Operations und Runway Safety Management.

Er begann seine Karriere als verantwortlicher Notfallmanager am Flughafen Brüssel. Während seiner Tätigkeit für das Rote Kreuz war er für die Rettungsdienste in Flandern verantwortlich und sammelte umfangreiche Erfahrungen in der Umsetzung und Planung von Notfallstrategien.

Derzeit ist Herr Brouwers als unabhängiger Berater tätig und arbeitet an verschiedenen internationalen Projekten, darunter die Aktualisierung des Notfall- und Evakuierungsplans der Brussels Airport Company, die Entwicklung des Business Continuity Plans, die Umsetzung der EU-Sicherheitsvorschriften sowie die Durchführung von Audits und die Unterbreitung von Korrekturmaßnahmen an anderen Flughäfen. Darüber hinaus entwickelt er das Trainingsprogramm für sicherheitskritische Funktionen am Flughafen Brüssel.

Zielgruppe

  • Mitglieder des Notfallplan-Planungsteams
  • Mitarbeiter und Management des Flugplatzes
  • Flugplatzplanungs- und Entwicklungspersonal
  • Mitarbeiter und Manager der Flugsicherung
  • Mitarbeiter von Luftfahrtbehörden
  • Flughafeninspektoren und Aufsichtsbehörden
  • Öffentliche Behörden, die im Flughafenbetrieb involviert sind

Veranstaltungsort

NH Collection Hotel Berlin Friedrichstraße
Telefon: +49 30 20 62 660

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag:    10.00 - 18.00 Uhr
mittlere Lehrgangstage: 9.00 - 17.00 Uhr
letzter Lehrgangstag:     8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: In-house
Sprache: Englisch
Dauer: 3 Tage
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Vorschriften

  • ICAO Annex 14
  • EASA Vorschriften
  • Nationale Rechtsvorschriften

Risikomanagement vs. Notfallmanagement

  • Risikobewertung
  • Riskomatrix
  • Zusammenhang Risikomanagement / Notfallmanagement

Arten von Notfällen

  • Fallstudie: Flugzeugunfall am eigenen Flughafen oder seiner Nähe
  • Fallstudie: Flugzeugunfall auf einem anderen Flughafen mit Auswirkungen auf den eigenen Flughafen

Koordination, Kooperation & Kommunkation

  • Koordination auf lokaler Ebene
  • Koordination auf verschiedenen Ebenen: Auswirkungen auf Ihre Organisation
  • Kooperation zwischen den verschiedenen Stakeholdern
  • Rolle der Kommunikation

Am Flughafen-Notfallplan beteiligte Stellen

  • Flughafen Stakeholder
  • Externe Stakeholder

Rollen & Verantwortlichkeiten

  • Aufgabengebiete
  • Regulatorische Verantwortung
  • Betreibliche Verantwortung
  • Die Rolle des Flughafenbetreibers

Vorfallmanagement

  • Definition
  • Riskobeurteilung

Führung des operativen Personals

  • Ausgewählte Szenarien
  • Informationen und Empfehlungen für Führungskräfte

Referenten

Yves Brouwers

Herr Brouwers ist ein sehr erfahrener Experte auf dem Gebiet des Notfall-, Compliance- und Business Continuity Managements und ist zertifiziert in den Bereichen Airside Operations und Runway Safety Management.

Er begann seine Karriere als verantwortlicher Notfallmanager am Flughafen Brüssel. Während seiner Tätigkeit für das Rote Kreuz war er für die Rettungsdienste in Flandern verantwortlich und sammelte umfangreiche Erfahrungen in der Umsetzung und Planung von Notfallstrategien.

Derzeit ist Herr Brouwers als unabhängiger Berater tätig und arbeitet an verschiedenen internationalen Projekten, darunter die Aktualisierung des Notfall- und Evakuierungsplans der Brussels Airport Company, die Entwicklung des Business Continuity Plans, die Umsetzung der EU-Sicherheitsvorschriften sowie die Durchführung von Audits und die Unterbreitung von Korrekturmaßnahmen an anderen Flughäfen. Darüber hinaus entwickelt er das Trainingsprogramm für sicherheitskritische Funktionen am Flughafen Brüssel.

Zielgruppe

  • Mitglieder des Notfallplan-Planungsteams
  • Mitarbeiter und Management des Flugplatzes
  • Flugplatzplanungs- und Entwicklungspersonal
  • Mitarbeiter und Manager der Flugsicherung
  • Mitarbeiter von Luftfahrtbehörden
  • Flughafeninspektoren und Aufsichtsbehörden
  • Öffentliche Behörden, die im Flughafenbetrieb involviert sind

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr