Change Management in Übereinstimmung mit EU/EASA Vorschriften

Change Management als formale Anforderung stellt für viele Flugplatzbetreiber eine Herausforderung dar. Neue Durchführungsverordnungen der EU (IR - Implementing Rules) schreiben viele Anforderungen vor, die es in Bezug auf Change Management zu erfüllen gilt. Allerdings ist nicht immer klar definiert, wann und wie genau diese angewendet werden sollen.

Innerhalb des Paradigmas der leistungsbasierten Regulierung ist der „Accountable Manager“ verantwortlich für die Einhaltung von Regularien und Anforderungen sowie für die Wahrung der Sicherheit während jeglicher Form von geplanten oder nicht-geplanten Veränderungen der Infrastruktur, der Organisation oder des Betriebs eines Flugplatzes. Flugplatzinspektoren der zuständigen Behörden (CA - Competent Authority) müssen entsprechende Änderungsmitteilungen überprüfen und ggf. akzeptieren sowie die Change Management Prozesse des Flugplatzbetreibers überwachen. Hierfür ist ein tiefgreifendes Verständnis des Themas und seiner praktischen Anwendung vonnöten.

Dieser 3-tägige Kurs (bzw. 2-tätige Virtual Classroom) geht über die EASA-Anforderungen hinaus und gibt den Teilnehmern einen Einblick in die praktische Anwendung von Management- und Sicherheits-Tools, die z. B. den Flugplatzbetreibern dabei helfen, rechtliche Anforderungen bei Veränderungen in Organisation, Betrieb oder Flugplatzanlagen einzuhalten. Wenn möglich, werden praktische Beispiele genutzt, um den Lerneffekt zu erhöhen. Des Weiteren werden die Teilnehmer dazu angeregt, ihre eigenen praktischen Erfahrungen in Gruppendiskussionen zu teilen.

Themen des Kurses sind u.a.: Praktische Planung und Management von Projekten, die Änderungen mit sich bringen, z.B. Bauarbeiten, Wartungsarbeiten, relevante Anpassungen des Flugbetriebs (z.B. Einsatz größerer Luftfahrzeuge), neue Prozesse oder Reorganisationen; Entwicklung eines effektiven Prozesses zur Handhabung von Änderungen, die eine vorhergehende Genehmigung benötigen; Sicherheitsüberwachungen; sowie Leistungsüberwachung und -messung.

Kursinfo

Ort:Virtual
Sprache:Englisch
Datum:03.05. - 05.05.2023
Dauer:3 Tage

Kursgebühr

Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie für nicht-virtuelle Kurse die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

1.795,00 EUR
exkl. MwSt
1.615,50 EUR
inkl. MwSt
1.922,45 EUR

Für virtuelle Kurse:

Für deutsche Kunden, Privatkunden und EU-Kunden ohne gültige EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer werden 19% MwSt. berechnet. Berechtigte Kunden zahlen eventuell 0% MwSt. Für mehr Informationen hierzu besuchen Sie bitte diese englischsprachige Seite: About Taxes.

Der Endpreis wird auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Gesetzliche Vorgaben

  • EU Verordnung (EG) 2018/1139 (Basic Regulation, Grundverordnung) sowie Verordnung (EU) 139/2014 (Implementing Rules, Durchführungsbestimmungen sowie die entsprechenden Annexe)
  • EASA Acceptable and Alternative Means of Compliance (AMC & AltMoC), Guidance Material (GM)
  • EASA Certification Specifications for aerodrome design (CS ADR-DSN) und GM

Änderungen

  • Identifikation von Änderungen im "System"
  • Klassifikation von "Changes"
  • Routine-, Nicht-Routine- und neue Aktivitäten - in Betrieb und Wartung

Change Management Prozess

  • Änderungen, die eine vorhergehende Genehmigung benötigen
  • Änderungen ohne vorherige Genehmigung
  • Entwicklung eines effektiven und sicheren Prozesses
  • Anforderungen an das Flugplatzhandbuch
  • Mitteilung des Change Plans an die zuständige Behörde

Umgang mit Änderungen

  • Projektplanung und -management
  • Testen und Verifizieren
  • Gefahrenerkennung
  • Auswirkungsbewertungen (Sicherheits-, Risiko- und Compliance-Bewertungen)
  • Leistungsüberwachung und -messung
  • Auditierung und Inspektion
  • Projektkontrolle

Bereits genehmigte Änderungen

  • Flugplatzbetrieb mit größeren Luftfahrzeugen
  • Flugzeugbrandschutz (Reduced Rescue and Firefighting Services)
  • Änderungen ohne vorherige Genehmigung

Referenten

Daniele Occhiato

*Übersetzung folgt*

Daniele holds a Diploma degree in aerospace engineering and a Master Degree in Aviation Safety. He is an aviation consultant and project engineer for airsight with extensive expertise in airport operations, aircraft operations, apron management services, ground handling, safety management systems and emergency response planning as well as auditing and compliance monitoring at aerodromes.

For more than 10 years, Daniele has been involved in the development and management of Safety Management Systems and Compliance monitoring systems in both complex (international hub) and less complex aerodrome realities.

At airsight, he is involved in the conduction of safety assessments at airports, focusing on airport and aircraft operations related issues as well as safety management systems.

Daniele is very knowledgeable in the international aerodrome regulations (ICAO/EASA), their national implementation, as well as industry’s best-practices and works for airsight as a lead auditor. He has been part of the auditor team for some ACI APEX (Airport Excellence Programmes) reviews at international airports.

Zielgruppe

  • Accountable Manager von Flugplätzen
  • Mitarbeiter der hohen und mittleren Führungsebene von Flugplatzbetreibern
  • Inhaber von Schlüsselpositionen in Betrieb, Wartung, Feuerlösch- und Rettungswesen, Safety Management und Personalentwicklung
  • Angestellte von Luftfahrtbehörden
  • Flugplatzinspektoren
  • Führungspersonal von Anbietern für Vorfelddienste und andere Leistungen am Flugplatz

Veranstaltungsort

Virtual Classroom

Technische Voraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Live-Schulung benötigen Sie lediglich:   

  • einen Computer (PC oder Mac), ein Tablet (iPad oder Android) oder ein ähnliches Gerät mit einer Webcam und Mikrofon,
  • Internet-Verbindung.

Elektronische Einladungen (inkl. Link zur Videokonferenz) sowie umfassende digitale Schulungsmaterialien werden den Teilnehmern vor Beginn des Kurses zugesandt (in der Regel in der Woche vor dem Kursbeginn). 

Das airsight-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, um Ihnen den Zugang zu unserem ‘Virtual Classroom’ zu erleichtern und Sie beim Einrichten und Testen Ihres Systems zu unterstützen.

Organisatorische Details

The training is organised in 4-half-day modules, each from 13:00 to 17:00 Central European Time.

At the end of the course, all participants will receive an airsight certificate based on EASA training regulations, which is highly recognized throughout the aviation industry.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort:Berlin
Sprache:Englisch
Datum:20.09. - 22.09.2023
Dauer:3 Tage

Kursgebühr

Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie für nicht-virtuelle Kurse die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

1.995,00 EUR
exkl. MwSt
1.795,50 EUR
inkl. MwSt
2.136,65 EUR

Für Kurse in Berlin:

Allen Kunden werden 19% Mehrwertsteuer berechnet.

Der Endpreis wird auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Gesetzliche Vorgaben

  • EU Verordnung (EG) 2018/1139 (Basic Regulation, Grundverordnung) sowie Verordnung (EU) 139/2014 (Implementing Rules, Durchführungsbestimmungen sowie die entsprechenden Annexe)
  • EASA Acceptable and Alternative Means of Compliance (AMC & AltMoC), Guidance Material (GM)
  • EASA Certification Specifications for aerodrome design (CS ADR-DSN) und GM

Änderungen

  • Identifikation von Änderungen im "System"
  • Klassifikation von "Changes"
  • Routine-, Nicht-Routine- und neue Aktivitäten - in Betrieb und Wartung

Change Management Prozess

  • Änderungen, die eine vorhergehende Genehmigung benötigen
  • Änderungen ohne vorherige Genehmigung
  • Entwicklung eines effektiven und sicheren Prozesses
  • Anforderungen an das Flugplatzhandbuch
  • Mitteilung des Change Plans an die zuständige Behörde

Umgang mit Änderungen

  • Projektplanung und -management
  • Testen und Verifizieren
  • Gefahrenerkennung
  • Auswirkungsbewertungen (Sicherheits-, Risiko- und Compliance-Bewertungen)
  • Leistungsüberwachung und -messung
  • Auditierung und Inspektion
  • Projektkontrolle

Bereits genehmigte Änderungen

  • Flugplatzbetrieb mit größeren Luftfahrzeugen
  • Flugzeugbrandschutz (Reduced Rescue and Firefighting Services)
  • Änderungen ohne vorherige Genehmigung

Referenten

Daniele Occhiato

*Übersetzung folgt*

Daniele holds a Diploma degree in aerospace engineering and a Master Degree in Aviation Safety. He is an aviation consultant and project engineer for airsight with extensive expertise in airport operations, aircraft operations, apron management services, ground handling, safety management systems and emergency response planning as well as auditing and compliance monitoring at aerodromes.

For more than 10 years, Daniele has been involved in the development and management of Safety Management Systems and Compliance monitoring systems in both complex (international hub) and less complex aerodrome realities.

At airsight, he is involved in the conduction of safety assessments at airports, focusing on airport and aircraft operations related issues as well as safety management systems.

Daniele is very knowledgeable in the international aerodrome regulations (ICAO/EASA), their national implementation, as well as industry’s best-practices and works for airsight as a lead auditor. He has been part of the auditor team for some ACI APEX (Airport Excellence Programmes) reviews at international airports.

Zielgruppe

  • Accountable Manager von Flugplätzen
  • Mitarbeiter der hohen und mittleren Führungsebene von Flugplatzbetreibern
  • Inhaber von Schlüsselpositionen in Betrieb, Wartung, Feuerlösch- und Rettungswesen, Safety Management und Personalentwicklung
  • Angestellte von Luftfahrtbehörden
  • Flugplatzinspektoren
  • Führungspersonal von Anbietern für Vorfelddienste und andere Leistungen am Flugplatz

Veranstaltungsort

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie für nicht-virtuelle Kurse die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

Organisatorische Details

Die Tagungszeiten sind wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag:    10.00 - 17.00 Uhr
mittlere Lehrgangstage: 9.00 - 17.00 Uhr
letzter Lehrgangstag:     8.00 - 16.00 Uhr

Die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch) ist in der Kursgebühr enthalten. Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort:In-house
Sprache:Englisch
Dauer:2 Tage
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Gesetzliche Vorgaben

  • EU Verordnung (EG) 2018/1139 (Basic Regulation, Grundverordnung) sowie Verordnung (EU) 139/2014 (Implementing Rules, Durchführungsbestimmungen sowie die entsprechenden Annexe)
  • EASA Acceptable and Alternative Means of Compliance (AMC & AltMoC), Guidance Material (GM)
  • EASA Certification Specifications for aerodrome design (CS ADR-DSN) und GM

Änderungen

  • Identifikation von Änderungen im "System"
  • Klassifikation von "Changes"
  • Routine-, Nicht-Routine- und neue Aktivitäten - in Betrieb und Wartung

Change Management Prozess

  • Änderungen, die eine vorhergehende Genehmigung benötigen
  • Änderungen ohne vorherige Genehmigung
  • Entwicklung eines effektiven und sicheren Prozesses
  • Anforderungen an das Flugplatzhandbuch
  • Mitteilung des Change Plans an die zuständige Behörde

Umgang mit Änderungen

  • Projektplanung und -management
  • Testen und Verifizieren
  • Gefahrenerkennung
  • Auswirkungsbewertungen (Sicherheits-, Risiko- und Compliance-Bewertungen)
  • Leistungsüberwachung und -messung
  • Auditierung und Inspektion
  • Projektkontrolle

Bereits genehmigte Änderungen

  • Flugplatzbetrieb mit größeren Luftfahrzeugen
  • Flugzeugbrandschutz (Reduced Rescue and Firefighting Services)
  • Änderungen ohne vorherige Genehmigung

Referenten

Steve Garrett

Herr Garrett ist Sicherheitstrainer und -berater mit über 30 Jahren Erfahrung in der Luftfahrtindustrie. In den vergangenen Jahren hat Herr Garrett die airsight GmbH bei der Durchführung verschiedenster großangelegter Studien im Auftrag der EASA unterstützt (z.B. bei einer Studie zur Regulierung von Flughafen-Enteisungsdienstleistern der EASA-Mitgliedsländer). Außerdem ist Herr Garrett seit mehreren Jahren als airsight-Referent in verschiedenen Lehrgängen über die neuen EU Regularien und EASA Richtlinien für Flugplätze, Behörden und Organisationen tätig, u.a. zum Thema Zertifizierung, Management Systems, Verantwortlichkeiten der höheren Führungsebenen, Anforderungen an behördliche Inspektionen, Human Factors und Betrieb. Als ausgebildeter Psychotherapeut hat Herr Garrett erfolgreich sowohl Human Factors Lehrgänge entwickelt und durchgeführt als auch Stress-Seminare geleitet. Außerdem verfasst er regelmäßig Artikel für die SKYbrary Website und hat zu diversen Sicherheitsprogrammen von EUROCONTROL beigetragen. Zusätzlich zu seinen weltweit stattfindenden SMS Lehrgängen, vertrat Herr Garrett Europas regionale Luftverkehrsbetreiber, Hersteller und Flugplätze innerhalb der JAA und während der Entstehung der EASA in betrieblichen und sicherheitstechnischen Angelegenheiten. Herr Garrett kann des Weiteren über 4000 Flugstunden als Navigator bei der Royal Air Force vorweisen.

Zielgruppe

  • Accountable Manager von Flugplätzen
  • Mitarbeiter der hohen und mittleren Führungsebene von Flugplatzbetreibern
  • Inhaber von Schlüsselpositionen in Betrieb, Wartung, Feuerlösch- und Rettungswesen, Safety Management und Personalentwicklung
  • Angestellte von Luftfahrtbehörden
  • Flugplatzinspektoren
  • Führungspersonal von Anbietern für Vorfelddienste und andere Leistungen am Flugplatz

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr