Wildtiergefahren auf dem Flugplatz

Kontaktieren Sie uns

Jenny Bradley
Jenny BradleyLeitung Lehrgänge
+49 30 45803177training@airsight.de

Die meisten Kollisionen von Wildtieren mit Luftfahrzeugen treten in der Nähe von Flugplätzen auf und stellen eine ernsthafte Sicherheitsbedrohung für den Flugbetrieb dar. Deshalb müssen Flugplätze ein Programm zur Identifizierung von Wildtiergefahren (Wildlife Hazard Control and Management Programme, ICAO und EASA) vorweisen.

Dieser 3-tägige Kurs gibt sowohl Flugplatzmitarbeitern im Bereich Flughafenbetrieb als auch Mitarbeitern von Luftfahrtbehörden einen umfassenden Überblick über alle relevanten Regularien und Anforderungen, die zur Beurteilung und Überwachung von Wildtiergefahren notwendig sind.

Der Lehrgang vermittelt Informationen zu den neuesten Ausrüstungen, Methoden und Techniken zur Minimierung des auftretenden Vogelschlagrisikos. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, welche Maßnahmen aus dem Sicherheitsmanagementsystem (SMS) des Flughafens ergriffen werden sollten, um mögliche Wildtiergefahren zu minimieren.

Dieser Kurs deckt alle Facetten des Wildlife Hazard Control and Management Programmes ab, einschließlich bewährter Verfahren und Strategien zur Erkennung von Wildtiermustern und deren Verhaltensauffälligkeiten. Zudem wird aufgezeigt, auf welche Art und Weise die Protokollierung zum Zwecke des Risikomanagements stattzufinden hat. Der interaktive Lehrgang beinhaltet praxisbezogene Gruppendiskussionen, Übungen und Vogelbeobachtungen.

Kursinfo

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 04.10 - 06.10.2021
Dauer: 3 Tage

Kursgebühr

exkl. MwSt
1.755,00 EUR
inkl. MwSt
2.088,45 EUR

Alle in Berlin stattfindenden Kurse werden live über das Internet gestreamt, sodass man auch online teilnehmen kann. Über den entsprechenden Tab oben können Sie auswählen, ob Sie den Kurs virtuell oder in Berlin wahrnehmen wollen. Wenn Sie Ihre Art der Teilnahme nach der Registrierung ändern wollen, kontaktieren Sie bitte das airsight Training Team.

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Gesetzlicher Rahmen

  • ICAO Airport Services Manual Part 3
  • IBSC Standards Document
  • EASA AMC/GM Aerodromes
  • UK CAP 772
  • UK National Occupational Standards (NOS)

Identifikation von problematischen Tierarten

  • Identifikation der unterschiedlichen Vogelarten
  • Vorgehensweise beim Festhalten von Verhaltensmustern
  • Beispiele für bekannte Tierarten
  • Datensammlung

Dokumentation bei Vogelschlag

  • Prozessbeschreibung
  • Sicherheitsbewertung

Bekannte Vogelschlagunfälle

  • Kontrollerfordernis
  • Fallbeispiele

Fortpflanzung der Tierarten

  • Vegetation
  • Struktur und Hangar
  • Parkende Luftfahrzeuge

Aktive Vorbeugung

  • Planerstellung
  • Benutzung von Schusswaffen

Gesundheit und Sicherheit

  • Infektionsrisiko
  • Trainingsanforderung

Referenten

Mark Turner

Herr Turner ist einer unserer renommierten und professionellen Trainer und Gutachter mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich der luftseitigen Sicherheit und  Flughafenbetrieb.

Durch seine Arbeit an regionalen und internationalen Flughäfen unterschiedlicher Größenordnung verfügt er über weitreichende Management-Erfahrungen und praxisbezogenes Fachwissen. und gibt seine Kenntnisse zu gängigen Industriepraktiken gern weiter.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Herr Turner mit dem Flughafen Heathrow zusammen, nicht nur um Personal auszubilden und zu beurteilen und auch die erste damit verbundene Luftfahrtausbildung Großbritanniens im Bereich Sicherheit und Betrieb auf der Luftseite zu etablieren, sondern auch, um die Führungsebene innerhalb des luftseitigen Betriebs zu unterstützen.

Herr Turner saß im britischen Bird Strike Committee (BSC) und ist ein Mitglied der International Association of Airport Executives (IAAE) und der UK Society für Weiterbildung & Training (ASET). Er gehört zudem der People 1st Airport Special Interest Group (SIG) des UK Aviation Industry Skills Board (AISB) an.

 

 

Zielgruppe

  • Angestellte im Bereich Flugbetrieb
  • Flugplatzplaner
  • Luftfahrtingenieure und Angestellte im Bereich Flughafeninstandhaltung
  • Angestellte und Verantwortliche im Flugsicherungssektor
  • Flugplatzinspektoren
  • Angestellte bei Luftfahrtbehörden

Veranstaltungsort

InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof
Telefon: +49 30 288755-0

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Die Tagungszeiten sind wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag:    10.00 - 18.00 Uhr
mittlere Lehrgangstage: 9.00 - 17.00 Uhr
letzter Lehrgangstag:     8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: Virtual
Sprache: Englisch
Datum: 04.10 - 06.10.2021
Dauer: 3 Tage

Kursgebühr

exkl. MwSt
1.755,00 EUR
inkl. MwSt
2.088,45 EUR

Alle in Berlin stattfindenden Kurse werden live über das Internet gestreamt, sodass man auch online teilnehmen kann. Über den entsprechenden Tab oben können Sie auswählen, ob Sie den Kurs virtuell oder in Berlin wahrnehmen wollen. Wenn Sie Ihre Art der Teilnahme nach der Registrierung ändern wollen, kontaktieren Sie bitte das airsight Training Team.

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Gesetzlicher Rahmen

  • ICAO Airport Services Manual Part 3
  • IBSC Standards Document
  • EASA AMC/GM Aerodromes
  • UK CAP 772
  • UK National Occupational Standards (NOS)

Identifikation von problematischen Tierarten

  • Identifikation der unterschiedlichen Vogelarten
  • Vorgehensweise beim Festhalten von Verhaltensmustern
  • Beispiele für bekannte Tierarten
  • Datensammlung

Dokumentation bei Vogelschlag

  • Prozessbeschreibung
  • Sicherheitsbewertung

Bekannte Vogelschlagunfälle

  • Kontrollerfordernis
  • Fallbeispiele

Fortpflanzung der Tierarten

  • Vegetation
  • Struktur und Hangar
  • Parkende Luftfahrzeuge

Aktive Vorbeugung

  • Planerstellung
  • Benutzung von Schusswaffen

Gesundheit und Sicherheit

  • Infektionsrisiko
  • Trainingsanforderung

Referenten

Mark Turner

Herr Turner ist einer unserer renommierten und professionellen Trainer und Gutachter mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich der luftseitigen Sicherheit und  Flughafenbetrieb.

Durch seine Arbeit an regionalen und internationalen Flughäfen unterschiedlicher Größenordnung verfügt er über weitreichende Management-Erfahrungen und praxisbezogenes Fachwissen. und gibt seine Kenntnisse zu gängigen Industriepraktiken gern weiter.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Herr Turner mit dem Flughafen Heathrow zusammen, nicht nur um Personal auszubilden und zu beurteilen und auch die erste damit verbundene Luftfahrtausbildung Großbritanniens im Bereich Sicherheit und Betrieb auf der Luftseite zu etablieren, sondern auch, um die Führungsebene innerhalb des luftseitigen Betriebs zu unterstützen.

Herr Turner saß im britischen Bird Strike Committee (BSC) und ist ein Mitglied der International Association of Airport Executives (IAAE) und der UK Society für Weiterbildung & Training (ASET). Er gehört zudem der People 1st Airport Special Interest Group (SIG) des UK Aviation Industry Skills Board (AISB) an.

 

 

Zielgruppe

  • Angestellte im Bereich Flugbetrieb
  • Flugplatzplaner
  • Luftfahrtingenieure und Angestellte im Bereich Flughafeninstandhaltung
  • Angestellte und Verantwortliche im Flugsicherungssektor
  • Flugplatzinspektoren
  • Angestellte bei Luftfahrtbehörden

Veranstaltungsort

Virtual Classroom

Technische Voraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Live-Schulung benötigen Sie lediglich:   

  • einen Computer (PC oder Mac), ein Tablet (iPad oder Android) oder ein ähnliches Gerät mit einer Webcam und Mikrofon,
  • Internet-Verbindung.

Elektronische Einladungen (inkl. Link zur Videokonferenz) sowie umfassende digitale Schulungsmaterialien werden den Teilnehmern vor Beginn des Kurses zugesandt (in der Regel in der Woche vor dem Kursbeginn). 

Das airsight-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, um Ihnen den Zugang zu unserem ‘Virtual Classroom’ zu erleichtern und Sie beim Einrichten und Testen Ihres Systems zu unterstützen.

Organisatorische Details

Die Tagungszeiten sind wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag:    10.00 - 18.00 Uhr
mittlere Lehrgangstage: 9.00 - 17.00 Uhr
letzter Lehrgangstag:     8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: In-house
Sprache: Englisch
Dauer: 3 Tage
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Gesetzlicher Rahmen

  • ICAO Airport Services Manual Part 3
  • IBSC Standards Document
  • EASA AMC/GM Aerodromes
  • UK CAP 772
  • UK National Occupational Standards (NOS)

Identifikation von problematischen Tierarten

  • Identifikation der unterschiedlichen Vogelarten
  • Vorgehensweise beim Festhalten von Verhaltensmustern
  • Beispiele für bekannte Tierarten
  • Datensammlung

Dokumentation bei Vogelschlag

  • Prozessbeschreibung
  • Sicherheitsbewertung

Bekannte Vogelschlagunfälle

  • Kontrollerfordernis
  • Fallbeispiele

Fortpflanzung der Tierarten

  • Vegetation
  • Struktur und Hangar
  • Parkende Luftfahrzeuge

Aktive Vorbeugung

  • Planerstellung
  • Benutzung von Schusswaffen

Gesundheit und Sicherheit

  • Infektionsrisiko
  • Trainingsanforderung

Referenten

Mark Turner

Herr Turner ist einer unserer renommierten und professionellen Trainer und Gutachter mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich der luftseitigen Sicherheit und  Flughafenbetrieb.

Durch seine Arbeit an regionalen und internationalen Flughäfen unterschiedlicher Größenordnung verfügt er über weitreichende Management-Erfahrungen und praxisbezogenes Fachwissen. und gibt seine Kenntnisse zu gängigen Industriepraktiken gern weiter.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Herr Turner mit dem Flughafen Heathrow zusammen, nicht nur um Personal auszubilden und zu beurteilen und auch die erste damit verbundene Luftfahrtausbildung Großbritanniens im Bereich Sicherheit und Betrieb auf der Luftseite zu etablieren, sondern auch, um die Führungsebene innerhalb des luftseitigen Betriebs zu unterstützen.

Herr Turner saß im britischen Bird Strike Committee (BSC) und ist ein Mitglied der International Association of Airport Executives (IAAE) und der UK Society für Weiterbildung & Training (ASET). Er gehört zudem der People 1st Airport Special Interest Group (SIG) des UK Aviation Industry Skills Board (AISB) an.

 

 

Zielgruppe

  • Angestellte im Bereich Flugbetrieb
  • Flugplatzplaner
  • Luftfahrtingenieure und Angestellte im Bereich Flughafeninstandhaltung
  • Angestellte und Verantwortliche im Flugsicherungssektor
  • Flugplatzinspektoren
  • Angestellte bei Luftfahrtbehörden

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr