NEU
Planung und Design von Passagierterminals

Passagierterminals sind zentrale Elemente der Flughafeninfrastruktur, die eine Vielzahl von Funktionen zu erfüllen haben, welche weit über die ursprüngliche Grundfunktion der Verkehrsanbindung und Schnittstelle zwischen Landseite und Luftseite hinausgehen - von der repräsentativen Aufgabe als Gateway in eine Region oder als Tor zur Welt bis zu kommerziellen Zusatzfunktionen mit einem vielfältigen Angebot an Einrichtungen. 

Als öffentliche Anlagen des Luftverkehrs sind Passagierterminals ständigem Wandel unterworfen. Aufgrund regelmäßiger Änderungen der Nutzeranforderungen und Bedarfe von Passagieren ist es unerlässlich, dass sich Terminals trotz ihrer eher statischen Grundstruktur kontinuierlich weiterentwickeln und auf aktuelle Trends im dynamischen Luftverkehrsmarkt reagieren. 

Dieser 3-tägige Lehrgang wurde entwickelt, um eine umfassende Einführung in das Thema zu übermitteln, die für ein breites Spektrum von Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen und Hintergründe relevant ist.  Der Lehrgang stellt die relevanten strategischen Planungsparameter vor und diskutiert Vorteile, Herausforderungen sowie mögliche Fallstricke des Designs flexibler und bedarfsgerechter Infrastruktur. Dabei werden Prinzipien der Terminalauslegung wie Kapazitätsermittlung auf Grundlage von IATA-Standards sowie Erweiterungs- und Rekonfigurationsmöglichkeiten dargelegt. 

Der Lehrgang beinhaltet Präsentationen zu allen Inhalten, ergänzt durch Diskussionen und praktische Übungen.

 

 

Kursinfo

Ort: Virtual
Sprache: Englisch
Datum: 30.11 - 02.12.2020
Dauer: 3 Tage

Kursgebühr
Please visit our "airsight Virtual Classrom" training page for more information!

exkl. MwSt
1.755,00 €
inkl. MwSt
2.035,80 €
This session will be streamed live via the internet!

Für Kurse in Deutschland, die zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 stattfinden,  werden 16% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Einführung

  • Terminalplanung und Auslegung
  • Terminalkapazität

Grundlagen strategischer Planung

  • Terminal-Kapazitätsermittlung und Bedarfsanalyse basierend auf IATA Level of Service (LoS)
  • Verkehrsflussanalyse für Passagiere
  • Konzeptentwurf für das Flughafenterminal
  • Zufahrt, landseitige und luftseitige Einrichtungen 

Hauptkomponente des Planungsablaufs

  • Bestimmung der Terminalkapazität und des IATA Level of Service (LoS)
  • Entwicklung des Anforderungsprogramms
  • Entwicklung von Terminallayouts und Gesamtkonzepten für die Planung von Terminals
  • Entwurf von Planungsvarianten und Evaluierung nach Qualitätskriterien
  • Entwicklung von Bauphasen

Kursziele -  Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmer

  • aktiv an Planungs- und Optimierungsprojekten durch Auseinandersetzung mit Fragen zur Terminalgestaltung teilnehmen
  • die Integration von Benutzer- und Technik-Infrastrukturanforderungen im Terminal verbessern
  • die Terminalkapazität und das IATA Level of Service (LoS) ermitteln
  • Möglichkeiten zur Infrastrukturverbesserungen (z.B. Erhöhung von Komfort und Einnahmen) identifizieren

Referenten

Dipl.-Ing. Mark Longrée

Herr Longrée ist Architekt, mit weitreichenden Kenntnissen im Bereich der Planung und Auslegung von Verkehrs- und Flughafenanlagen.  Er ist vor allem spezialisiert auf Flughafen-, Masterplanung und Terminalplanung mit über 18 Jahren Projekterfahrung, u.a. als Senior Aviation Architect bei HOK International Ltd. und Development Architect am Frankfurter Flughafen.  Seine jahrelange internationale Erfahrung in der Projektentwicklung und im Projektmanagement beinhaltet Großprojekte und spezialisierte Beratungsleistungen sowohl für das Design neuer Terminals als auch für das Re-Design von bestehender Terminalinfrastruktur. 

Zu seinen jüngsten Projekten gehören verschiedenste Terminalplanungsprojekte, zum Beispiel in Frankfurt, Brüssel, Nizza, Lyon, Mactan Cebu, Nantes, Riyadh, Peking und Amsterdam Schiphol. Er ist außerdem Gründer und Geschäftsführer eines Ingenieurbüros mit Sitz in Hamburg.

Dip.Arch Richard Chapman

Herr Chapman ist Architekt und verfügt über mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung im Luftfahrtsektor. Er besitzt umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Flughafen-Masterplanung, der Planung und Gestaltung von Terminal-Prozessoren, Piers und Satelliten, der Optimierung von Kapazitäts- und Flächenberechnungen, der Sicherstellung des von der IATA geforderten Service Levels sowie der Berücksichtigung von kaufmännischen und betrieblichen Anforderungen. 

Seine Expertise umfasst Projektmanagement, Entwicklung von Business Cases, CAPEX/OPEX-Gutachten, Einzelhandelsplanung, luftfahrtbezogene wirtschaftliche Entwicklung und Flughafengebäude einschließlich MRO's, FBO's, Frachtterminals, Workshops und Trainingseinrichtungen. Zu seinen jüngsten Projekten gehören u.a. Neu-Delhi, Mumbai sowie der Indira Gandhi International Airport.

Zielgruppe

  • Architekten, Ingenieure, Planungspersonal
  • Terminalmanager
  • Flughafengesellschaften

Veranstaltungsort

Virtual Classroom

Technische Voraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Live-Schulung benötigen Sie lediglich:   

  • einen Computer (PC oder Mac), ein Tablet (iPad oder Android) oder ein ähnliches Gerät mit einer Webcam und Mikrofon,
  • Internet-Verbindung.

Elektronische Einladungen (inkl. Link zur Videokonferenz) sowie umfassende digitale Schulungsmaterialien werden den Teilnehmern vor Beginn des Kurses zugesandt (in der Regel in der Woche vor dem Kursbeginn). 

Das airsight-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, um Ihnen den Zugang zu unserem ‘Virtual Classroom’ zu erleichtern und Sie beim Einrichten und Testen Ihres Systems zu unterstützen.

Organisatorische Details

Für ‘Virtual Classrom’ Lehrgänge (live übertragene Onlinekurse) sind die Kurszeiten von 9:00 - 17:00 Uhr. Pausen werden von den Dozenten individuell geplant und mit den Teilnehmern abgesprochen.  

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein digitales airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist. 

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: In-house
Sprache: Englisch
Dauer: 3 Tage
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Einführung

  • Terminalplanung und Auslegung
  • Terminalkapazität

Grundlagen strategischer Planung

  • Terminal-Kapazitätsermittlung und Bedarfsanalyse basierend auf IATA Level of Service (LoS)
  • Verkehrsflussanalyse für Passagiere
  • Konzeptentwurf für das Flughafenterminal
  • Zufahrt, landseitige und luftseitige Einrichtungen 

Hauptkomponente des Planungsablaufs

  • Bestimmung der Terminalkapazität und des IATA Level of Service (LoS)
  • Entwicklung des Anforderungsprogramms
  • Entwicklung von Terminallayouts und Gesamtkonzepten für die Planung von Terminals
  • Entwurf von Planungsvarianten und Evaluierung nach Qualitätskriterien
  • Entwicklung von Bauphasen

Kursziele -  Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmer

  • aktiv an Planungs- und Optimierungsprojekten durch Auseinandersetzung mit Fragen zur Terminalgestaltung teilnehmen
  • die Integration von Benutzer- und Technik-Infrastrukturanforderungen im Terminal verbessern
  • die Terminalkapazität und das IATA Level of Service (LoS) ermitteln
  • Möglichkeiten zur Infrastrukturverbesserungen (z.B. Erhöhung von Komfort und Einnahmen) identifizieren

Referenten

Dipl.-Ing. Mark Longrée

Herr Longrée ist Architekt, mit weitreichenden Kenntnissen im Bereich der Planung und Auslegung von Verkehrs- und Flughafenanlagen.  Er ist vor allem spezialisiert auf Flughafen-, Masterplanung und Terminalplanung mit über 18 Jahren Projekterfahrung, u.a. als Senior Aviation Architect bei HOK International Ltd. und Development Architect am Frankfurter Flughafen.  Seine jahrelange internationale Erfahrung in der Projektentwicklung und im Projektmanagement beinhaltet Großprojekte und spezialisierte Beratungsleistungen sowohl für das Design neuer Terminals als auch für das Re-Design von bestehender Terminalinfrastruktur. 

Zu seinen jüngsten Projekten gehören verschiedenste Terminalplanungsprojekte, zum Beispiel in Frankfurt, Brüssel, Nizza, Lyon, Mactan Cebu, Nantes, Riyadh, Peking und Amsterdam Schiphol. Er ist außerdem Gründer und Geschäftsführer eines Ingenieurbüros mit Sitz in Hamburg.

Dip.Arch Richard Chapman

Herr Chapman ist Architekt und verfügt über mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung im Luftfahrtsektor. Er besitzt umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Flughafen-Masterplanung, der Planung und Gestaltung von Terminal-Prozessoren, Piers und Satelliten, der Optimierung von Kapazitäts- und Flächenberechnungen, der Sicherstellung des von der IATA geforderten Service Levels sowie der Berücksichtigung von kaufmännischen und betrieblichen Anforderungen. 

Seine Expertise umfasst Projektmanagement, Entwicklung von Business Cases, CAPEX/OPEX-Gutachten, Einzelhandelsplanung, luftfahrtbezogene wirtschaftliche Entwicklung und Flughafengebäude einschließlich MRO's, FBO's, Frachtterminals, Workshops und Trainingseinrichtungen. Zu seinen jüngsten Projekten gehören u.a. Neu-Delhi, Mumbai sowie der Indira Gandhi International Airport.

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr