EU/EASA Managementsysteme für Flugplätze

Kontaktieren Sie uns

Silke Corleisen
Silke CorleisenLeitung Lehrgänge
+49 30 45803177training@airsight.de

Seit mehr als 10 Jahren sind Flugplätze gemäß ICAO-Regularien (bspw. ICAO Safety Management Manual Doc 9859 und ICAO Annex 19) verpflichtet, ein Safety Management System (SMS) zu implementieren. Des Weiteren müssen die Flugplatzbetreiber gemäß EU (VO) 139/2014 bis zum 31. Dezember 2017 den zuständigen Behörden Nachweise für die Erfüllung der Anforderungen an einem ganzheitlichen Managementsystem (MS) vorweisen. In den EASA-Regularien ist hierbei das SMS in dem Managementsystem integriert.

Dieser dreitägige Lehrgang vermittelt Flughafenmitarbeitern in den Bereichen Safety Management, der Qualitätssicherung, des Flugbetriebs und der Flughafenwartung als auch Angestellten bei Luftfahrtbehörden Basiswissen, um ein vorhandenes MS bzw. SMS den europäischen Regularien entsprechend anzupassen. Ferner wird gezeigt, wie die Erfüllung der Richtlinien im Zuge der Flughafenzertifizierung zu demonstrieren ist.

Nach einer detaillierten Darstellung der wesentlichen Bausteine eines Managementsystems werden Anforderungen an die Organisation, wie z.B. die Entwicklung von Schulungsprogrammen vorgestellt. Weiterhin lernen die Teilnehmer Schutzmaßnahmen für das Flugplatzgebiet kennen. Darüberhinaus vermittelt der Lehrgang, wie mit betrieblichen und infrastrukturellen Abweichungen von der Gesetzesgrundlage umgegangenen wird. Dabei wird die Sicherheitsbewertung thematisiert, die ein nützliches Instrument zur Identifikation von Gefahren darstellt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Stärken und Schwächen ihrer Management- und Safety Management Systeme zu thematisieren und sich in der Gruppe auszutauschen.

Inhalt

Ort: In-house
Sprache: Englisch
Dauer: 2 Tage
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Einführung in das EU-Recht und Aufbau der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA)

  • EASA Grundverordnung (VO (EG) 2018/1139) und Flugplatzverordnung (VO (EU) 139/2014)
  • EASA Acceptable Means of Compliance (AMC), Certification Specifications (CS) und Guidance Material (GM)
  • “Rulemaking”: Notice of Proposed Amendments (NPA), Comment Response Documents (CRD) und EASA Opinions

Organisatorische Anforderungen für Managementsysteme (PART ADR OR’s)

  • Die 11 Bausteine für Managementsysteme
  • Anforderungen an das Personal
  • Schulungsprogramme
  • Ressourcen und Einrichtungen
  • Beziehungen zu Dritten
  • Dokumentation

Betriebsanforderungen (PART ADR OPS)

  • Schutz vor Wildtiergefahren
  • Schutz des umliegenden Flugplatzgebiets

Überblick über die Anforderungen und den Prozess der Flugplatzzertifizierung

  • Umgang mit der Zulassungsgrundlage (CB – Certification Basis)
  • Nachweisverfahren
  • Sicherheitsbeurteilungen (Safety Assessment)
  • Richtlinienkontrolle
  • Umgang mit sicherheitsspezifischen Aspekten (non-compliances)
  • ELoS (Equivalent Level of Safety)
  • SC (Special Condition)
  • DAAD (Deviation Acceptance and Action Document)

Organisatorische Anforderungen an ein Sicherheitsmanagementsystem (PART ADR OR’s)

  • Organisationsstruktur
  • Gefahrenidentifikation
  • Risikoanalyse
  • Risikoreduzierende Maßnahmen
  • Verifizierung der Safety Performance

Verantwortlichkeiten

  • Umgang mit Ressourcen
  • Schulungen
  • Führungstechniken
  • Firmenkultur

Referenten

Steve Garrett

Herr Garrett ist Sicherheitstrainer und -berater mit über 30 Jahren Erfahrung in der Luftfahrtindustrie. In den vergangenen Jahren hat Herr Garrett die airsight GmbH bei der Durchführung verschiedenster großangelegter Studien im Auftrag der EASA unterstützt (z.B. bei einer Studie zur Regulierung von Flughafen-Enteisungsdienstleistern der EASA-Mitgliedsländer). Außerdem ist Herr Garrett seit mehreren Jahren als airsight-Referent in verschiedenen Lehrgängen über die neuen EU Regularien und EASA Richtlinien für Flugplätze, Behörden und Organisationen tätig, u.a. zum Thema Zertifizierung, Management Systems, Verantwortlichkeiten der höheren Führungsebenen, Anforderungen an behördliche Inspektionen, Human Factors und Betrieb. Als ausgebildeter Psychotherapeut hat Herr Garrett erfolgreich sowohl Human Factors Lehrgänge entwickelt und durchgeführt als auch Stress-Seminare geleitet. Außerdem verfasst er regelmäßig Artikel für die SKYbrary Website und hat zu diversen Sicherheitsprogrammen von EUROCONTROL beigetragen. Zusätzlich zu seinen weltweit stattfindenden SMS Lehrgängen, vertrat Herr Garrett Europas regionale Luftverkehrsbetreiber, Hersteller und Flugplätze innerhalb der JAA und während der Entstehung der EASA in betrieblichen und sicherheitstechnischen Angelegenheiten. Herr Garrett kann des Weiteren über 4000 Flugstunden als Navigator bei der Royal Air Force vorweisen.

Zielgruppe

  • Angestellte bei Luftfahrtbehörden
  • Flugplatzinspektoren
  • Flugbetriebsleiter
  • Sicherheitsbeauftragte auf dem Flugplatz
  • Angestellte in der Flugplatzinstandhaltung
  • Qualitätsbeauftragte

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an. Am Ende des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat. Dieses ist inzwischen in der Luftfahrtbranche sehr anerkannt und wurde bereits mehr als 4200-mal vergeben.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr