Technische Spezifikationen für die Flugplatz-Zulassung in Europa (EASA CS & GM)

Kontaktieren Sie uns

Silke Corleisen
Silke CorleisenLeitung Lehrgänge
+49 30 45803177training@airsight.de

Die neuen europäischen Vorschriften für Flugplätze und die entsprechenden Aufsichtsbehörden sind seit Anfang 2014 in Kraft und ersetzen für die meisten Flugplätze die Standards and Recommended Practises (SARPs) der ICAO sowie die jeweils national gültigen Regularien.

Der Schwerpunkt dieses viertägigen Kurses liegt auf den EASA-Vorschriften zur Planung und des Entwurfs von Flugplätzen, die in den Zulassungsspezifikationen (CS) und den Anleitungen (GM - Book 1 und 2) dargelegt sind.

Die Teilnehmer lernen die Auslegung und Anwendung der Zulassungsspezifikationen in Bezug auf Start- und Landebahnen, Rollwege und Vorfelder (inkl. Luftfahrzeugstandplätze) sowie der angrenzenden Bereiche kennen. Diese Kenntnisse unterstützen die Teilnehmer sowohl bei Planungen der entsprechenden Flugbetriebsflächen als auch bei der Erstellung der Zulassungsgrundlage, z.B. für die Erstzulassungsverfahren von Flugplätzen oder bei der Berücksichtigung von spezifischen Abweichungen innerhalb der Zulassungsgrundlage.

Die Teilnehmer erfahren durch Experten die Konfiguration, Dimensionierung und Auslegung der entsprechenden Flugbetriebsflächen in Übereinstimmung mit den EASA-Vorschriften. Dabei werden die theoretischen Hintergründe und praktischen Umsetzungen dieser Vorschriften detailliert erläutert.

Hinweis: Dieser Kurs kann auf Deutsch oder Englisch gebucht werden - das Lehrgangsmaterial ist aber ausschließlich auf Englisch.

Kursinfo

Ort: Virtual
Sprache: Englisch
Datum: 10.11 - 13.11.2020
Dauer: 4 Tage

Kursgebühr
Please visit our "airsight Virtual Classrom" training page for more information!

exkl. MwSt
2.295,00 €
inkl. MwSt
2.662,20 €
This session will be streamed live via the internet!

Für Kurse in Deutschland, die zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 stattfinden,  werden 16% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Generelle Aspekte

  • Relevante nationale und internationale Rechtsquellen (z.B. EASA, BMVI, ICAO)
  • Planungsrelevante Parameter (bspw. geometrische Eigenschaften von Luftfahrzeugen, Performance-Eigenschaften, Bemessungsluftfahrzeug)
  • Möglichkeiten bei Abweichungen von den Vorgaben (Nicht-Konformitäten)

Start- und Landebahnen

  • Auslegung, Dimensionierung und Gestaltung von Start- und Landebahnen inkl. angrenzender Bereiche (bspw. Schultern, Streifen, RESA)
  • Markierungen
  • Befeuerungseinrichtungen
  • Vorgaben zur Hindernisfreiheit (bspw. im Hinblick auf die Lage von Landeschwellen oder Rollhalteorten)

Rollbahnsystem und Vorfelder

  • Komponenten des Rollfeldsystems (Rollbahnen, Schnellabrollbahnen, Wartebuchten etc.)
  • Auslegung, Dimensionierung und Gestaltung von Roll- und Vorfeldern,
  • Rollbahnkurven (inkl. Fillets)
  • Rollbahnschultern und -streifen
  • Luftfahrzeugstandplätze
  • Markierungen
  • Befeuerungseinrichtungen
  • Beschilderung
  • Betriebsstraßen

Referenten

Dirk Anders

Herr Anders ist bei der airsight GmbH Mitarbeiter des Bereichs Flugplatzplanung und Experte für CAD-Planungen im Bereich von Flugbetriebsfläche, verfügt über mehrjährige Projektleitungserfahrung in den Bereichen Vorfeldplanung und Positionsmanagement (u.a. für die Flughäfen München, Dubai, Hannover und Berlin-Tegel) sowie über umfangreiche Expertise im Bereich Flugzeugabfertigung und der Durchführung von Sicherheitsbewertungen an Flughäfen. Darüber hinaus ist er unterstützend für die Bauabteilung des Flughafens Berlin-Tegel im Hinblick auf die vorgabenkonforme Gestaltung von Flugbetriebsflächen und die Durchführung von Bauzustandskontrollen tätig.

M.Sc. Moritz Kaschel

Herr Kaschel hat einen Master Abschluss in Luft- und Raumfahrttechnik; sein Schwerpunkt liegt in den Bereichen Konformitätsprüfungen an Flughäfen, Planung und Entwurf von Flugbetriebsflächen, Flughafenbetrieb sowie Flughafenzertifizierung. Außerdem verfügt er über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Flugzeugabfertigung und der Durchführung von Sicherheitsbewertungen an Flughäfen. Darüber hinaus ist er unterstützend für die Bauabteilung des Flughafens Berlin-Tegel im Hinblick auf die vorgabenkonforme Gestaltung von Flugbetriebsflächen und die Durchführung von Bauzustandskontrollen tätig.

Zielgruppe

  • Flugplatzplaner
  • Luftfahrtingenieure und Angestellte im Bereich Flughafeninstandhaltung
  • Angestellte und Verantwortliche im Flugsicherungssektor
  • Flugplatzinspektoren
  • Angestellte bei nationalen Luftfahrt- und Aufsichtsbehörden
  • Mitarbeiter am Flugplatz
  • Angestellte bei der Flugsicherung
  • Sicherheitsbeauftragte auf dem Flugplatz
  • Qualitätsbeauftragte
  • Bauunternehmen und Bauingenieure

Veranstaltungsort

Virtual Classroom

Technische Voraussetzungen 

Für die Teilnahme an unserer Live-Schulung benötigen Sie lediglich:   

  • einen Computer (PC oder Mac), ein Tablet (iPad oder Android) oder ein ähnliches Gerät mit einer Webcam und Mikrofon,
  • Internet-Verbindung.

Elektronische Einladungen (inkl. Link zur Videokonferenz) sowie umfassende digitale Schulungsmaterialien werden den Teilnehmern vor Beginn des Kurses zugesandt (in der Regel in der Woche vor dem Kursbeginn). 

Das airsight-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, um Ihnen den Zugang zu unserem ‘Virtual Classroom’ zu erleichtern und Sie beim Einrichten und Testen Ihres Systems zu unterstützen.

Organisatorische Details

Für ‘Virtual Classrom’ Lehrgänge (live übertragene Onlinekurse) sind die Kurszeiten von 9:00 - 17:00 Uhr. Pausen werden von den Dozenten individuell geplant und mit den Teilnehmern abgesprochen.  

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein digitales airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist. 

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: In-house
Sprache: Deutsch oder Englisch
Dauer: 4 Tage

Inhalt

Generelle Aspekte

  • Relevante nationale und internationale Rechtsquellen (z.B. EASA, BMVI, ICAO)
  • Planungsrelevante Parameter (bspw. geometrische Eigenschaften von Luftfahrzeugen, Performance-Eigenschaften, Bemessungsluftfahrzeug)
  • Möglichkeiten bei Abweichungen von den Vorgaben (Nicht-Konformitäten)

Start- und Landebahnen

  • Auslegung, Dimensionierung und Gestaltung von Start- und Landebahnen inkl. angrenzender Bereiche (bspw. Schultern, Streifen, RESA)
  • Markierungen
  • Befeuerungseinrichtungen
  • Vorgaben zur Hindernisfreiheit (bspw. im Hinblick auf die Lage von Landeschwellen oder Rollhalteorten)

Rollbahnsystem und Vorfelder

  • Komponenten des Rollfeldsystems (Rollbahnen, Schnellabrollbahnen, Wartebuchten etc.)
  • Auslegung, Dimensionierung und Gestaltung von Roll- und Vorfeldern,
  • Rollbahnkurven (inkl. Fillets)
  • Rollbahnschultern und -streifen
  • Luftfahrzeugstandplätze
  • Markierungen
  • Befeuerungseinrichtungen
  • Beschilderung
  • Betriebsstraßen

Referenten

Dirk Anders

Herr Anders ist bei der airsight GmbH Mitarbeiter des Bereichs Flugplatzplanung und Experte für CAD-Planungen im Bereich von Flugbetriebsfläche, verfügt über mehrjährige Projektleitungserfahrung in den Bereichen Vorfeldplanung und Positionsmanagement (u.a. für die Flughäfen München, Dubai, Hannover und Berlin-Tegel) sowie über umfangreiche Expertise im Bereich Flugzeugabfertigung und der Durchführung von Sicherheitsbewertungen an Flughäfen. Darüber hinaus ist er unterstützend für die Bauabteilung des Flughafens Berlin-Tegel im Hinblick auf die vorgabenkonforme Gestaltung von Flugbetriebsflächen und die Durchführung von Bauzustandskontrollen tätig.

M.Sc. Moritz Kaschel

Herr Kaschel hat einen Master Abschluss in Luft- und Raumfahrttechnik; sein Schwerpunkt liegt in den Bereichen Konformitätsprüfungen an Flughäfen, Planung und Entwurf von Flugbetriebsflächen, Flughafenbetrieb sowie Flughafenzertifizierung. Außerdem verfügt er über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Flugzeugabfertigung und der Durchführung von Sicherheitsbewertungen an Flughäfen. Darüber hinaus ist er unterstützend für die Bauabteilung des Flughafens Berlin-Tegel im Hinblick auf die vorgabenkonforme Gestaltung von Flugbetriebsflächen und die Durchführung von Bauzustandskontrollen tätig.

Zielgruppe

  • Flugplatzplaner
  • Luftfahrtingenieure und Angestellte im Bereich Flughafeninstandhaltung
  • Angestellte und Verantwortliche im Flugsicherungssektor
  • Flugplatzinspektoren
  • Angestellte bei nationalen Luftfahrt- und Aufsichtsbehörden
  • Mitarbeiter am Flugplatz
  • Angestellte bei der Flugsicherung
  • Sicherheitsbeauftragte auf dem Flugplatz
  • Qualitätsbeauftragte
  • Bauunternehmen und Bauingenieure

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr