Flughafenbetrieb im Zusammenhang mit Bauarbeiten

Kontaktieren Sie uns

Silke Corleisen
Silke CorleisenLeitung Lehrgänge
+49 30 45803177training@airsight.de

Ein geordneter Flughafenbetrieb ist abhängig von der Verfügbarkeit der Roll- und Vorfelder. Häufig finden auf Flugplätzen jedoch Maßnahmen zur Erweiterung oder Sanierung der Flugplatzinfrastruktur statt. In den meisten Fällen ist es nicht möglich, den eigentlichen Flugbetrieb von Bauarbeiten zu trennen. Diese Tatsache stellt für den Flughafenbetreiber eine große Herausforderung dar. Da das Sicherheitslevel weiterhin nicht negativ beeinflusst werden darf, müssen bestimmte Verfahren und Beschränkungen eingeführt werden, die sich sowohl auf den Flugbetrieb als auch auf die Bauarbeiten auswirken. Zudem muss eine zusätzliche Koordination und ein gewisser Planungsaufwand zwischen den einzelnen Beteiligten stattfinden.

Der zweitägige Lehrgang vermittelt Flughafenplanern, Flughafenmanagern als auch Angestellten in einem Flugsicherungsbetrieb einen Gesamtüberblick über die Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, damit die Kapazität eines Flugplatzes im Zuge von Bauarbeiten maximal ausgeschöpft werden kann.

Teilnehmer werden die relevanten Regularien kennen lernen und ein Verständnis dafür entwickeln, welche Kontrollmechanismen implementiert werden müssen, damit ein reibungsloser Flugbetrieb in Zeiten von kleineren Bauarbeiten (WIP – Work in Progress) aber auch großflächigen Bauprojekten gewährleistet werden kann.

Der Kurs vermittelt einerseits langjährige Erfahrungen aus der Industrie und baut sowohl auf EASA als auch ICAO-Regularien auf. Die Lehrgangsinhalte werden mithilfe von Gruppenübungen und spannenden Diskussionen zu realen Situationen interaktiv vermittelt.  Für die Teilnahme an diesem Lehrgang sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Kursinfo

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 11.03.-12.03.2020
Dauer: 2 Tage

Kursgebühr
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

1.160,00 €
exkl. MwSt
1.102,00 €
inkl. MwSt
1.311,38 €

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Gesetzliche Vorgaben

  • Relevante Regularien für den Flugplatzbetreiber
  • Compliance Check

Planungsprozess

  • Planung von Bauarbeiten
  • Koordination mit verschiedenen Stakeholdern
  • Physische Eigenschaften

Rechtliche Anforderungen

  • Anforderungen aus den EASA CS
  • Anforderungen aus dem ICAO Annex 14

Risikomanagement

  • Vorgehensweise bei einer Sicherheitsbeurteilung
  • Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Sicherstellung eines hohen Sicherheitslevels

Kleinere Bauarbeiten und Instandhaltung

  • Erfahrungen aus der Industrie
  • mögliche Verfahren
  • Kontrolle von Bauunternehmen
  • Rechtliche Aufklärung
  • Verhalten auf der Luftseite
  • Koordination mit dem Flugplatzbetreiber

Sanierung der Start- und Landebahn

  • Vereinbarkeit von Bauarbeiten und bereits implementierten Verfahren
  • Festlegung von Startstrecken
  • Sicherheitsmanagement
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Sicherheitsanweisungen
  • Meldeverfahren bei Vorfällen

Referenten

Mark Turner

Herr Turner ist einer unserer renommierten und professionellen Trainer und Gutachter mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich der luftseitigen Sicherheit und  Flughafenbetrieb.

Durch seine Arbeit an regionalen und internationalen Flughäfen unterschiedlicher Größenordnung verfügt er über weitreichende Management-Erfahrungen und praxisbezogenes Fachwissen. und gibt seine Kenntnisse zu gängigen Industriepraktiken gern weiter.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Herr Turner mit dem Flughafen Heathrow zusammen, nicht nur um Personal auszubilden und zu beurteilen und auch die erste damit verbundene Luftfahrtausbildung Großbritanniens im Bereich Sicherheit und Betrieb auf der Luftseite zu etablieren, sondern auch, um die Führungsebene innerhalb des luftseitigen Betriebs zu unterstützen.

Herr Turner saß im britischen Bird Strike Committee (BSC) und ist ein Mitglied der International Association of Airport Executives (IAAE) und der UK Society für Weiterbildung & Training (ASET). Er gehört zudem der People 1st Airport Special Interest Group (SIG) des UK Aviation Industry Skills Board (AISB) an.

 

 

Zielgruppe

  • Flughafenplaner
  • Flugbetriebsleiter
  • Flugplatzbetreiber
  • Instandhaltungsplaner am Flugplatz
  • Angestellte bei der Flugsicherung

Veranstaltungsort

NH Collection Hotel Berlin Friedrichstraße
Telefon: +49 30 20 62 660

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag: 10.00 - 18.00 Uhr
letzter Lehrgangstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 15.10 - 16.10.2020
Dauer: 2 Tage

Kursgebühr
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

1.160,00 €
exkl. MwSt
1.102,00 €
inkl. MwSt
1.311,38 €

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Gesetzliche Vorgaben

  • Relevante Regularien für den Flugplatzbetreiber
  • Compliance Check

Planungsprozess

  • Planung von Bauarbeiten
  • Koordination mit verschiedenen Stakeholdern
  • Physische Eigenschaften

Rechtliche Anforderungen

  • Anforderungen aus den EASA CS
  • Anforderungen aus dem ICAO Annex 14

Risikomanagement

  • Vorgehensweise bei einer Sicherheitsbeurteilung
  • Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Sicherstellung eines hohen Sicherheitslevels

Kleinere Bauarbeiten und Instandhaltung

  • Erfahrungen aus der Industrie
  • mögliche Verfahren
  • Kontrolle von Bauunternehmen
  • Rechtliche Aufklärung
  • Verhalten auf der Luftseite
  • Koordination mit dem Flugplatzbetreiber

Sanierung der Start- und Landebahn

  • Vereinbarkeit von Bauarbeiten und bereits implementierten Verfahren
  • Festlegung von Startstrecken
  • Sicherheitsmanagement
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Sicherheitsanweisungen
  • Meldeverfahren bei Vorfällen

Referenten

Mark Turner

Herr Turner ist einer unserer renommierten und professionellen Trainer und Gutachter mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich der luftseitigen Sicherheit und  Flughafenbetrieb.

Durch seine Arbeit an regionalen und internationalen Flughäfen unterschiedlicher Größenordnung verfügt er über weitreichende Management-Erfahrungen und praxisbezogenes Fachwissen. und gibt seine Kenntnisse zu gängigen Industriepraktiken gern weiter.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Herr Turner mit dem Flughafen Heathrow zusammen, nicht nur um Personal auszubilden und zu beurteilen und auch die erste damit verbundene Luftfahrtausbildung Großbritanniens im Bereich Sicherheit und Betrieb auf der Luftseite zu etablieren, sondern auch, um die Führungsebene innerhalb des luftseitigen Betriebs zu unterstützen.

Herr Turner saß im britischen Bird Strike Committee (BSC) und ist ein Mitglied der International Association of Airport Executives (IAAE) und der UK Society für Weiterbildung & Training (ASET). Er gehört zudem der People 1st Airport Special Interest Group (SIG) des UK Aviation Industry Skills Board (AISB) an.

 

 

Zielgruppe

  • Flughafenplaner
  • Flugbetriebsleiter
  • Flugplatzbetreiber
  • Instandhaltungsplaner am Flugplatz
  • Angestellte bei der Flugsicherung

Veranstaltungsort

NH Collection Hotel Berlin Friedrichstraße
Telefon: +49 30 20 62 660

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag: 10.00 - 18.00 Uhr
letzter Lehrgangstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: In-house
Sprache: Englisch
Dauer: 2 Tage
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Gesetzliche Vorgaben

  • Relevante Regularien für den Flugplatzbetreiber
  • Compliance Check

Planungsprozess

  • Planung von Bauarbeiten
  • Koordination mit verschiedenen Stakeholdern
  • Physische Eigenschaften

Rechtliche Anforderungen

  • Anforderungen aus den EASA CS
  • Anforderungen aus dem ICAO Annex 14

Risikomanagement

  • Vorgehensweise bei einer Sicherheitsbeurteilung
  • Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Sicherstellung eines hohen Sicherheitslevels

Kleinere Bauarbeiten und Instandhaltung

  • Erfahrungen aus der Industrie
  • mögliche Verfahren
  • Kontrolle von Bauunternehmen
  • Rechtliche Aufklärung
  • Verhalten auf der Luftseite
  • Koordination mit dem Flugplatzbetreiber

Sanierung der Start- und Landebahn

  • Vereinbarkeit von Bauarbeiten und bereits implementierten Verfahren
  • Festlegung von Startstrecken
  • Sicherheitsmanagement
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Sicherheitsanweisungen
  • Meldeverfahren bei Vorfällen

Referenten

Mark Turner

Herr Turner ist einer unserer renommierten und professionellen Trainer und Gutachter mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich der luftseitigen Sicherheit und  Flughafenbetrieb.

Durch seine Arbeit an regionalen und internationalen Flughäfen unterschiedlicher Größenordnung verfügt er über weitreichende Management-Erfahrungen und praxisbezogenes Fachwissen. und gibt seine Kenntnisse zu gängigen Industriepraktiken gern weiter.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Herr Turner mit dem Flughafen Heathrow zusammen, nicht nur um Personal auszubilden und zu beurteilen und auch die erste damit verbundene Luftfahrtausbildung Großbritanniens im Bereich Sicherheit und Betrieb auf der Luftseite zu etablieren, sondern auch, um die Führungsebene innerhalb des luftseitigen Betriebs zu unterstützen.

Herr Turner saß im britischen Bird Strike Committee (BSC) und ist ein Mitglied der International Association of Airport Executives (IAAE) und der UK Society für Weiterbildung & Training (ASET). Er gehört zudem der People 1st Airport Special Interest Group (SIG) des UK Aviation Industry Skills Board (AISB) an.

 

 

Zielgruppe

  • Flughafenplaner
  • Flugbetriebsleiter
  • Flugplatzbetreiber
  • Instandhaltungsplaner am Flugplatz
  • Angestellte bei der Flugsicherung

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr