EU/EASA-Anforderungen: Verantwortlichkeiten der Flugplatzleitung

Kontaktieren Sie uns

Silke Corleisen
Silke CorleisenLeitung Lehrgänge
+49 30 45803177training@airsight.de

Die EU- und EASA-Regularien enthalten eine Vielzahl von neuen Anforderungen an höhere und mittlere Managementebenen. Teilweise unterscheiden sich diese von den ICAO-Anforderungen. Flugplatzbetreiber sind verpflichtet, diese Führungsrichtlinien innerhalb ihres Unternehmens zu implementieren.

Die Teilnehmer erfahren, worin die Unterschiede zwischen den EASA- und ICAO-Regularien bestehen, und welche Konsequenzen sich für den Flugplatzbetrieb und für Verantwortlichkeiten des Managements ergeben. Zudem werden die Aufgaben des Managements im Zuge des Zertifizierungsprozesses dargestellt. Ein weiterer Bestandteil des Lehrgangs bezieht sich auf die optimale Ressourcenverteilung und risikobasierte Entscheidungsfindung.

Manager werden am Ende des Lehrgangs das notwendige Wissen haben, um die organisatorischen und betrieblichen Anforderungen aus den Regularien umzusetzen. Wie von der EASA gefordert, wird ein Abschlusszertifikat erteilt.

Hinweis:

  • Da die Zeit von Führungskräften oft begrenzt ist, gibt es die Möglichkeit, den Lehrgang am Standort des Kunden abzuhalten (Inhouse). Als Inhouse-Kurs kann er auch an verschiedene Managementebenen angepasst werden: ein halber Tag für Angestellte in hochrangigen Führungsposition (z.B. CFO), anderthalb Tage für Abteilungsleiter (z.B. Flugbetriebsleiter).

Inhalt

Ort: In-house
Sprache: Englisch
Dauer: 2 Tage
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Einführung in das EU-Recht und Aufbau der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA)

  • Grundlegende Anforderungen
  • Relevante Durchführungsverordnungen
  • Neue Konzepte zur Beibehaltung der Flugplatzzertifizierung

Managementanforderungen

  • Anforderungen an den Flugplatzbetreiber
  • Einführung eines Managementsystems
  • Aufrechterhaltung des Managementsystems
  • Integrierung eines Sicherheitsmanagementsystems
  • Ressourcenverteilung
  • Erstellung von Schulungsprogrammen
  • Safety Reporting und Datenmanagement
  • Entwicklung eines Safety Programmes

Safety Performance

  • Messung von Key Perfomance Indikatoren
  • Überwachung der Safety Performance
  • Verbesserungsmöglichkeiten

Sicherheitsmanagement

  • Organisation und Koordination
  • EASA-SMS-Empfehlungen für den Flugplatzbetreiber
  • Unterauftragnehmer für das Sicherheitsmanagementsystem
  • Kommunikation, Schulung und Planung

Einhaltung der Vorschriften

  • Umgang mit Abweichungen
  • Risikoreduzierende Maßnahmen
  • Bewertungsmöglichkeiten

Referenten

Steve Garrett

Herr Garrett ist Sicherheitstrainer und -berater mit über 30 Jahren Erfahrung in der Luftfahrtindustrie. In den vergangenen Jahren hat Herr Garrett die airsight GmbH bei der Durchführung verschiedenster großangelegter Studien im Auftrag der EASA unterstützt (z.B. bei einer Studie zur Regulierung von Flughafen-Enteisungsdienstleistern der EASA-Mitgliedsländer). Außerdem ist Herr Garrett seit mehreren Jahren als airsight-Referent in verschiedenen Lehrgängen über die neuen EU Regularien und EASA Richtlinien für Flugplätze, Behörden und Organisationen tätig, u.a. zum Thema Zertifizierung, Management Systems, Verantwortlichkeiten der höheren Führungsebenen, Anforderungen an behördliche Inspektionen, Human Factors und Betrieb. Als ausgebildeter Psychotherapeut hat Herr Garrett erfolgreich sowohl Human Factors Lehrgänge entwickelt und durchgeführt als auch Stress-Seminare geleitet. Außerdem verfasst er regelmäßig Artikel für die SKYbrary Website und hat zu diversen Sicherheitsprogrammen von EUROCONTROL beigetragen. Zusätzlich zu seinen weltweit stattfindenden SMS Lehrgängen, vertrat Herr Garrett Europas regionale Luftverkehrsbetreiber, Hersteller und Flugplätze innerhalb der JAA und während der Entstehung der EASA in betrieblichen und sicherheitstechnischen Angelegenheiten. Herr Garrett kann des Weiteren über 4000 Flugstunden als Navigator bei der Royal Air Force vorweisen.

Zielgruppe

  • Leitende Positionen in der Luftfahrt
  • Flugplatzinspektoren
  • Flugbetriebsleiter
  • Flugplatzplaner und -ingenieure
  • Angestellte im Bereich Flugplatzinstandhaltung
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Mitarbeiter von Flugplätzen
  • Angestellte im Bereich Rettung und Brandbekämpfung
  • Mitarbeiter von zivilen Luftfahrtbehörden der EASA-Mitgliedsstaaten

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an. Am Ende des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat. Dieses ist inzwischen in der Luftfahrtbranche sehr anerkannt und wurde bereits mehr als 4200-mal vergeben.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr