NEU
Entwicklungen in der Gepäckabfertigung

Die zügige und sichere Handhabung und Beförderung von Reisegepäck ist einer der Kernprozesse in der Passagierabfertigung und spielt für Passagiere eine zentrale Rolle. Vorfälle, wie z.B. verspätetes oder beschädigtes Gepäck, reduzieren maßgeblich die Kundenzufriedenheit und können die zukünftige Reise- und Flughafenwahl erheblich beeinflussen.

Um einen allumfassenden und konstant hohen Standard bei der Gepäckabfertigung gewährleisten zu können, müssen Flughäfen, Fluggesellschaften und Bodenverkehrsdienste effektiv zusammenarbeiten. Eine wichtige Schnittmenge bildet hierbei die Bereitstellung von zuverlässigen und ausfallsicheren Gepäckförderanlagen (BHS) sowie IT- und Messaging-Plattformen, die deren Funktionsfähigkeit gewährleisten.

Dieser 2-tägige Lehrgang wurde entwickelt, um den Teilnehmern einen Einblick in das breite Spektrum der komplexen Abfertigungsprozesse zu gewähren. Es werden die Prozesse und Anforderungen an die Gepäckabfertigung dargestellt, die erforderlich sind, um die unterschiedlichen Anforderungen von Fluggesellschaften und Flughäfen zu erfüllen.

Die Kursteilnehmer erfahren wie sie sich sicher im rechtlichen Rahmen bewegen und was der Schlüssel zu einer optimalen End-to-End-Gepäckförderleistung ist.

Kursinfo

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 04.06 - 05.06.2020
Dauer: 2 Tage

Kursgebühr
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

exkl. MwSt
1.160,00 €
inkl. MwSt
1.380,40 €

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Der Kurs enthält Präsentationen zu allen Hauptthemen, die durch aktuelle Fallstudien und Diskussionen ergänzt werden.

Einführung

  • Gepäckservice
  • Die unterschiedlichen Anforderungen von Flughäfen & Fluggesellschaften
  • Einhaltung rechtlicher Vorgaben (HBS Screening & Baggage)

Gepäcksysteme

  • Wie Gepäcksysteme helfen, den Service zu verbessern
  • Entscheidungen / Optionen im Systemdesign
  • Belastbarkeit von Gepäcksystemen
  • Traditionelle und zukünftige Technologien

Erzielen von qualitativ hoher Handlingsperformance

  • Stakeholder
  • Erreichen einer hervorragenden Leistung ( empfohlene Industriestandards und -praktiken zur Reduzierung von Fehlern)
  • Messung der Faktoren eines exzellenten Service


Kursziel

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Teilnehmer in der Lage

  • unterschiedliche Bedürfnisse von Flughäfen und Fluggesellschaften zu verstehen
  • die Gepäckabfertigung rechtlich einzuschätzen und einzuordnen
  • benötigte Kapazitäten zur Erfüllung der Serviceanforderungen zu erkennen
  • die Vor- und Nachteile von verschiedenen Technologien eines Baggage-Handling-Systems zu erfassen
  • die Notwendigkeit von Resilienz und einer effektiven Notfallplanung zu begreifen
  • Faktoren, die die Leistung der Gepäckabfertigung beeinflussen, zu verstehen
  • empfohlene Industriestandards (IATA, ACI) umzusetzen und Maßnahmen zu ergreifen, um die Anzahl an verspätetem oder flaschem Gepäck zu minimieren

Referenten

Alan Cowper

Herr Cowper ist ein hochqualifizierter Luftfahrtexperte auf dem Gebiet des Flug- und Flughafenbetriebs. Durch seine leitenden Positionen bei British Airways und dem Flughafen Heathrow sowie Positionen in Direktorenebene konnte er wertvolle Erfahrungen sammeln und bei der Verbesserung der operativen Leistung als auch bei der Kostensenkung in komplexen, gewerkschaftlich organisierten Umgebungen weitreichende Erfolge erzielen.

Zusätzlich ist Herr Cowper in der Entwicklung und Umsetzung von Strategien und in Verhandlung von Großverträgen sowie in der Umsetzung komplexer Projekte im Flughafenumfeld sehr erfahren. Seine Leidenschaft für die Luftfahrt zusammen mit seinem tiefgreifenden Wissen in Gepäckabfertigungsprozessen, dem luftseitigem Betrieb und Flughafenbetriebsmodellen machen ihn zu einem exzellenten Aviation Spezialisten.

Zielgruppe

  • Flughafeningenieure und -planer
  • Flughafenbetreiber
  • Flughafenmanagement
  • Mitarbeiter von Luftfahrtbehörden
  • Mitarbeiter von Luftfahrtgesellschaften
  • Ramp Handling Supervisor und -Manager
  • Flughafengesellschafter und Finanzierungsanalysten

Veranstaltungsort

InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof
Telefon: +49 30 288755-0

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag: 10.00 - 18.00 Uhr
letzter Lehrgangstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Kursinfo

Ort: In-house
Sprache: Englisch
This course will be held in English. Anfrage

Inhalt

Der Kurs enthält Präsentationen zu allen Hauptthemen, die durch aktuelle Fallstudien und Diskussionen ergänzt werden.

Einführung

  • Gepäckservice
  • Die unterschiedlichen Anforderungen von Flughäfen & Fluggesellschaften
  • Einhaltung rechtlicher Vorgaben (HBS Screening & Baggage)

Gepäcksysteme

  • Wie Gepäcksysteme helfen, den Service zu verbessern
  • Entscheidungen / Optionen im Systemdesign
  • Belastbarkeit von Gepäcksystemen
  • Traditionelle und zukünftige Technologien

Erzielen von qualitativ hoher Handlingsperformance

  • Stakeholder
  • Erreichen einer hervorragenden Leistung ( empfohlene Industriestandards und -praktiken zur Reduzierung von Fehlern)
  • Messung der Faktoren eines exzellenten Service


Kursziel

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Teilnehmer in der Lage

  • unterschiedliche Bedürfnisse von Flughäfen und Fluggesellschaften zu verstehen
  • die Gepäckabfertigung rechtlich einzuschätzen und einzuordnen
  • benötigte Kapazitäten zur Erfüllung der Serviceanforderungen zu erkennen
  • die Vor- und Nachteile von verschiedenen Technologien eines Baggage-Handling-Systems zu erfassen
  • die Notwendigkeit von Resilienz und einer effektiven Notfallplanung zu begreifen
  • Faktoren, die die Leistung der Gepäckabfertigung beeinflussen, zu verstehen
  • empfohlene Industriestandards (IATA, ACI) umzusetzen und Maßnahmen zu ergreifen, um die Anzahl an verspätetem oder flaschem Gepäck zu minimieren

Referenten

Alan Cowper

Herr Cowper ist ein hochqualifizierter Luftfahrtexperte auf dem Gebiet des Flug- und Flughafenbetriebs. Durch seine leitenden Positionen bei British Airways und dem Flughafen Heathrow sowie Positionen in Direktorenebene konnte er wertvolle Erfahrungen sammeln und bei der Verbesserung der operativen Leistung als auch bei der Kostensenkung in komplexen, gewerkschaftlich organisierten Umgebungen weitreichende Erfolge erzielen.

Zusätzlich ist Herr Cowper in der Entwicklung und Umsetzung von Strategien und in Verhandlung von Großverträgen sowie in der Umsetzung komplexer Projekte im Flughafenumfeld sehr erfahren. Seine Leidenschaft für die Luftfahrt zusammen mit seinem tiefgreifenden Wissen in Gepäckabfertigungsprozessen, dem luftseitigem Betrieb und Flughafenbetriebsmodellen machen ihn zu einem exzellenten Aviation Spezialisten.

Zielgruppe

  • Flughafeningenieure und -planer
  • Flughafenbetreiber
  • Flughafenmanagement
  • Mitarbeiter von Luftfahrtbehörden
  • Mitarbeiter von Luftfahrtgesellschaften
  • Ramp Handling Supervisor und -Manager
  • Flughafengesellschafter und Finanzierungsanalysten

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag: 10.00 - 18.00 Uhr
letzter Lehrgangstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anfrage

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr