NEU
Airport Revenues: Erlöse und Digitalisierung an Flughäfen

Die Luftfahrtindustrie befindet sich in einer starken Konsolidierung. Die Einnahmequellen für Flughäfen sind durch den Konkurs von Fluggesellschaften immer weniger vorhersehbar. Die Flughäfen reagieren darauf, indem sie ihre Einnahmequellen durch die Erschließung von Immobilien diversifizieren, ihr Terminalangebot erweitern und die Effizienz durch den Einsatz intelligenter Technologien steigern. 

In der Vergangenheit wurden nahezu 100 % der Umsätze der Flughäfen mit Einnahmen aus dem Flugverkehr erzielt. Terminalgebäude wurden dabei oft rein funktional betrachtet. In einer zunehmend kommerzialisierten Welt müssen sich Flughäfen jedoch von einer öffentlichen Infrastruktur für den Luftverkehr zu Unternehmen entwickeln, die Einnahmen aus verschiedenen Quellen generieren können. Für die Rentabilität des Flughafens werden daher Erlöse aus Non-Aviation Bereichen immer relevanter.  So kann durch ein vielfältiges Aktivitätsangebot die Attraktivität für Passagiere in den Terminalgebäuden und am Flughafen erhöht werden. Erlöse aus dem Non-Aviation Bereich helfen Flughäfen, in Zeiten von Krisen dennoch profitabel zu sein und Erträge für die Aktionäre zu erwirtschaften und zu steigern. Smarte Airports und die einhergehende digitale Transformation tragen nicht nur dazu bei, das Kundenerlebnis zu verbessern, sondern auch die künftigen Umsätze zu steigern.

Dieses sich schnell entwickelnde und sich verändernde Umfeld birgt zahlreiche neue Herausforderungen für das Flughafenpersonal und -management. Es bietet aber auch große Chancen für den Einzelnen, sein Fachwissen zu erweitern.

Der 3-tägige Trainingskurs von airsight wurde entwickelt, um Flughäfen und Behörden mit neuen Arten der Umsatzgenerierung und den neuesten Innovationen in den Bereichen Smart Airports und Digitalisierung vertraut zu machen. Der Kurs stellt die verschiedenen Einnahmequellen sowie einige der neuesten Smart Airport-Ansätze vor und vermittelt ein allgemeines Verständnis der Kommerzialisierung und Wirtschaftlichkeit von Flughäfen. 

Der Kurs beinhaltet Präsentationen zu allen aufgeführten Hauptthemen, unterstützt durch geeignete Gruppenübungen, Fallstudien und fachlichen Diskussionen.

Hinweis: Dieser Kurs kann auf Deutsch oder Englisch gebucht werden - das Lehrgangsmaterial ist aber ausschließlich auf Englisch.

Inhalt

Ort: Berlin
Sprache: Englisch
Datum: 22.10.-24.10.2019
Dauer: 3 Tage

Kursgebühr
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme am Lehrgang, das Kursmaterial sowie die Verpflegung während des Lehrgangs (Kaffeepausen und Business Lunch).

exkl. MwSt
1.735,00 €
inkl. MwSt
2.064,65 €

Für Kurse in Deutschland werden 19% Mehrwertsteuer fällig.

Eine nachträgliche Erstattung der Umsatzsteuer kann möglicherweise im Wege des Vorsteuervergütungsverfahrens erfolgen.

Allgemeine Hinweise zum Vorsteuervergütungsverfahren finden Sie u.a. unter www.bzst.de.

This course will be held in English. Anmeldung

Inhalt

Einführung

  • Wandel in der Flughafenbranche
  • Neue Flughafen-Geschäftsmodelle
  • Betreiberformen
  • Einführung in die Flughafenökonomie
  • Die Beziehung zwischen Fluggesellschaft und Flughafen
  • Revenue Streams

Einnahmequellen und ihre Interessengruppen

  • Aviation Revenues
  • Non-Aviation Revenues
  • Airport Cities
  • Stakeholder-Management

Digitalisierung

  • Brancheninterne Lösungsansätze
  • Revenue Strategien
  • Smart Airports
  • Best Practice Beispiele aus der ganzen Welt

Weitere Schlüsselelemente

  • Kaufmännische Teamstruktur
  • Entscheidungsfindung und Bewertung der besten Praktiken
  • Marketing & Branding

Referenten

Dr. Mirjam Wiedemann

Dr. Wiedemann ist eine weltweit renommierte Expertin im Bereich der Airport Revenues, Airport Cities und Aerotropolis sowie Eigentümerin, Gründerin und Geschäftsführerin eines Beratungsunternehmens für Flughafenstrategie und Masterplanung. Sie promovierte in der Masterplanung von Airport City und Aerotropolis, verfügt über umfangreiche Lehrerfahrung und ist tritt regelmäßiger auf internationalen Luftfahrtkonferenzen auf. Dr. Wiedemann ist als Beraterin bei diversen Airport City und Aerotropolis Master Planning Projekten weltweit tätig und ist Beiratsmitglied eines EU-Projekts im Bereich Luftfahrt.

Zielgruppe

  • Flughafenplaner
  • Flughafenmanagement
  • Vertreter der Zivilluftfahrtbehörde
  • Flughafengesellschafter und Finanzierungsanalysten
  • Regierungsbeamte
  • Stadtplaner
  • Architekten
  • Hochschullehrer in der Luftfahrt
  • Flughafenberater

 

Veranstaltungsort

relexa Hotel Berlin
Telefon: +49 30 26 483 0

Wir bitten die Teilnehmer, ihre Reise- und Hotelbuchungen selbst vorzunehmen. Für eine Unterbringung empfehlen wir unser Tagungshotel. Weitere Hinweise dazu finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.

Organisatorische Details

Damit den Teilnehmern des Lehrgangs eine angenehme An- und Abreise ermöglicht werden kann, sind die Tagungszeiten wie folgt gestaffelt:

erster Lehrgangstag:    10.00 - 18.00 Uhr
mittlere Lehrgangstage: 9.00 - 17.00 Uhr
letzter Lehrgangstag:     8.00 - 16.00 Uhr

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

This course will be held in English. Anmeldung

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr

Inhalt

Ort: In-house
Sprache: Deutsch oder Englisch
Dauer: 3 Tage

Inhalt

Einführung

  • Wandel in der Flughafenbranche
  • Neue Flughafen-Geschäftsmodelle
  • Betreiberformen
  • Einführung in die Flughafenökonomie
  • Die Beziehung zwischen Fluggesellschaft und Flughafen
  • Revenue Streams

Einnahmequellen und ihre Interessengruppen

  • Aviation Revenues
  • Non-Aviation Revenues
  • Airport Cities
  • Stakeholder-Management

Digitalisierung

  • Brancheninterne Lösungsansätze
  • Revenue Strategien
  • Smart Airports
  • Best Practice Beispiele aus der ganzen Welt

Weitere Schlüsselelemente

  • Kaufmännische Teamstruktur
  • Entscheidungsfindung und Bewertung der besten Praktiken
  • Marketing & Branding

Referenten

Dr. Mirjam Wiedemann

Dr. Wiedemann ist eine weltweit renommierte Expertin im Bereich der Airport Revenues, Airport Cities und Aerotropolis sowie Eigentümerin, Gründerin und Geschäftsführerin eines Beratungsunternehmens für Flughafenstrategie und Masterplanung. Sie promovierte in der Masterplanung von Airport City und Aerotropolis, verfügt über umfangreiche Lehrerfahrung und ist tritt regelmäßiger auf internationalen Luftfahrtkonferenzen auf. Dr. Wiedemann ist als Beraterin bei diversen Airport City und Aerotropolis Master Planning Projekten weltweit tätig und ist Beiratsmitglied eines EU-Projekts im Bereich Luftfahrt.

Zielgruppe

  • Flughafenplaner
  • Flughafenmanagement
  • Vertreter der Zivilluftfahrtbehörde
  • Flughafengesellschafter und Finanzierungsanalysten
  • Regierungsbeamte
  • Stadtplaner
  • Architekten
  • Hochschullehrer in der Luftfahrt
  • Flughafenberater

 

Organisatorische Details

airsight bietet diesen Lehrgang auf Anfrage als In-House-Schulung an.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten alle Teilnehmer ein airsight-Zertifikat nach EASA-Trainingsregularien, welches weltweit in der Luftfahrtbranche anerkannt ist.

Über unsere Lehrgänge

Zertifizierte Qualität

airsight verfügt über ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem, in dessen Mittelpunkt die Maximierung des Kundennutzens steht. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen – so auch bei unseren Lehrgängen, die wir auch anhand des Teilnehmerfeedbacks kontinuierlich optimieren.

Mehr